Workshops mit Beschäftigungsmöglichkeiten in San Antonio Oeste: ein Gemeinschaftserfolg

Workshops mit Beschäftigungsmöglichkeiten in San Antonio Oeste: ein Gemeinschaftserfolg
Workshops mit Beschäftigungsmöglichkeiten in San Antonio Oeste: ein Gemeinschaftserfolg
-

In der 1128 Belgrano Street in San Antonio Oeste wurden verschiedene Kurse abgehalten, mit dem Ziel, den Teilnehmern Werkzeuge und Beschäftigungsmöglichkeiten zu bieten. Die angebotenen Workshops umfassten Schulungen für Kellner, Touristen-Englisch, HLW und Tourismus.


Das Bemerkenswerteste an diesen Kursen war die Registrierungsmodalität, die durch die Lieferung von haltbaren Lebensmitteln für die verschiedenen Gemeinschaftsküchen in der Region erfolgte. Dieser fürsorgliche Ansatz förderte nicht nur die Bildung und berufliche Entwicklung, sondern leistete auch einen wesentlichen Beitrag zum Wohl der Gemeinschaft.
Die Kurse zogen Teilnehmer aus verschiedenen Orten an, darunter Conesa, Valcheta und Viedma, die sich hauptsächlich für die Kellner- und Kundendienstwerkstatt einschrieben. Der große Zustrom an Besuchern ermöglichte es, eine beträchtliche Menge an Waren zu sammeln, die an die örtlichen Suppenküchen verteilt wurden und zahlreichen Familien zugute kamen.
Am Donnerstag, den 23. und Freitag, den 24. dieses Monats endet der Kurs zur Sensibilisierung für Touristen und beendet damit eine Reihe von Schulungen, die nicht nur darauf abzielten, die Arbeitsfähigkeiten der Teilnehmer zu verbessern, sondern auch Verantwortungsbewusstsein und Wissen in der Tourismusbranche zu fördern Bereich des lokalen Tourismus.
Diese Veranstaltung wird von der FEERN (Federation of Rio Negro Business Entities) unterstützt. Der Präsident des Deliberative Council Daniel López und der Präsident der FEERN Walter Sequeira waren bei der Übergabe der Zertifikate anwesend.

WAS BRINGEN DIESE NACHRICHTEN FÜR SIE?

-

PREV Sie kommen, um das zu tun, was sie in ihren Ländern nicht tun können.
NEXT Bildungsgemeinschaften von Tarapacá dachten über Inklusion und gutes Zusammenleben nach