Die Staatsanwaltschaft hat mehr als 50 Videos verfolgt

Die Staatsanwaltschaft hat mehr als 50 Videos verfolgt
Die Staatsanwaltschaft hat mehr als 50 Videos verfolgt
-

Der Die Generalstaatsanwaltschaft hat während der Ermittlungen mehr als 50 Videos gesammelt dass der Delegierte für Territoriale Sicherheit für die Vorschüsse zuständig ist Verbrechen des Direktors der La Modelo-Gefängnis in Bogotá, Oberst im Ruhestand Elmer Fernández, der am vergangenen Donnerstag, dem 16. Mai, in der Hauptstadt der Republik stattfand.

Sie könnten interessiert sein an:

Genau genommen wurden die Videos von dem Moment an zusammengestellt Reise der Opfer vom Gefängnis bis zum endgültigen Verbrechen.

Im Rahmen dieser von den Forschern durchgeführten Nachverfolgung wurde festgestellt, dass die Überwachung seit dem begann Der pensionierte Oberst verließ um 16:52 Uhr nachmittags das Gefängnis in der Stadt Puente Aranda und ging weiter die 19. Straße entlang..

Anschließend folgte er der Carrera 50, folgte der Route entlang der Calle 63 und gelangte dann zur Carrera 30 und Calle 80, wo geschah am Tötung.

In den Videos, die die Staatsanwaltschaft sammeln konnte, a Motorrad, auf dem zwei Männer unterwegs sind Das geht aus den Ermittlungen dreier spezialisierter Staatsanwälte hervor Kriminelle OrganisationenKollektivmorde und organisierte Kriminalitätwären die angeblichen Marker, die den Killer geführt hätten.

Inmitten dessen, was bisher etabliert wurde, Mindestens sechs Personen hätten daran teilgenommen Mord.

In den Videos tauchen zwei Motorräder aufEiner von ihnen wurde in den Videos der Überwachungskameras in der Nähe des Gefängnisses aufgezeichnet und befand sich offenbar dort, um zu überprüfen, welche Route das Fahrzeug nahm, in dem Colonel (r) Fernández unterwegs war.

Der Das zweite Motorrad war in den 80th Street-Videos zu sehen und darin, anscheinend, mobilisierte die Mörder.

#Colombia

-

PREV Der Interamerikanische Gerichtshof für Menschenrechte macht Argentinien für den Angriff auf die AMIA im Jahr 1994 verantwortlich
NEXT Vier wurden nach zwei Entführungen und gewalttätigen Raubüberfällen in Coyhaique – Santa María verhaftet