Finden an diesem Donnerstag, dem 23. Mai, aufgrund des Lehrerstreiks in Buenos Aires Kurse statt?

Finden an diesem Donnerstag, dem 23. Mai, aufgrund des Lehrerstreiks in Buenos Aires Kurse statt?
Finden an diesem Donnerstag, dem 23. Mai, aufgrund des Lehrerstreiks in Buenos Aires Kurse statt?
-

Hören

Der Provinz Buenos Airessowie das Land, werden von a durchzogen Nationaler Lehrstreik nächsten Donnerstag, den 23. Mai, der den Unterricht auf allen Ebenen für den ganzen Tag aussetzen wird, um eine Neuzusammensetzung der Gehälter der Arbeiter zu fordern Ausbildung.

Dies wurde von der gemeldet Verband der Bildungsarbeiter (Ctera) in ihren sozialen Netzwerken. Darüber hinaus bestätigten sie in einer offiziellen Erklärung, dass die Gewerkschaft eine Kundgebung vor dem Kongress abhalten werde Nationaler Kongress nächsten Donnerstag zu fordern, dass die Kommissionen der Abgeordnetenkammer die Behandlung der Universitätsfinanzierung und deren Rückerstattung FONID. Was diesen letzten Punkt betrifft, geht es darum Nationaler Anreizfonds für Lehrerdas zwischen 10 % und 15 % der Lehrergehälter im Land abdeckt, 1998 eingeführt und von der Regierung Ende März abgeschafft wurde.

„Das Fehlen von Antworten hat zu einem Verlust der Kaufkraft unserer Gehälter geführt – seit Dezember 2023 gibt es Lehrer mit Gehältern von 250.000 Pesos –, zu Bildungsdefinanzierungen in allen Bereichen, die zu Provinzkonflikten führen und diese verschärfen, in Abwesenheit des Staates.“ ein Garant für die Gehaltsuntergrenze der Lehrer und die für das Funktionieren des Bildungssystems erforderlichen Ressourcen“, betont das Dokument.

Die Wahl des Termins stimmt mit den Sitzungen im überein Nationaler Kongress wo sie sich treffen werden Haushalts- und Bildungskommissionen der Abgeordneten, und deshalb wird der Platz vor dem Parlament als Veranstaltungsort für die Demonstration gewählt. Die ersten, die sich für eine Aussetzung der Aktivitäten für diesen Termin aussprachen, waren die Führer der Gewerkschaftsfront der Nationalen Universitätenund forderte eine Aktualisierung der Lehrergehälter. Später wurde diese Maßnahme auch durch die ergänzt Ctera und die vier Lehrergilden, die dort eingeschrieben sind CGT. Dies sind die Union of Argentine Teachers (UDA), die Association of Technical Teaching Teachers (AMET), die Argentinische Union of Private Teachers (SADOP) und die Confederation of Argentine Educators (CEA).

Auf diese Weise wollten wir Proteste in Bildungseinrichtungen auf allen Ebenen gewährleisten. Die jüngste Ankündigung der Regierung über eine Einigung mit dem Nationaler Interuniversitärer Rat die Spiele aller Spiele um etwa 270 % zu aktualisieren Universitäten Nationale Berichte lassen Zweifel aufkommen, ob sich Hochschulleiter nun an der Geltendmachung des Lehrgehalts beteiligen werden.

Es wird der zweite Lehrerstreik seit April sein Ctera führte die erste Aktion durch, um „den dringenden Aufruf an die National Teachers’ Joint Union, die Wiederherstellung einer nationalen Gehaltsuntergrenze, die Bereitstellung von Geldern für Schulkantinen, die nationalen Bildungsprogramme und die Infrastruktur zu fordern; auch eine dringende Erhöhung der Gehälter unserer Rentner und die Überweisung nationaler Mittel an die Pensionsfonds der Provinzen.“

Die Lehrerkundgebung am Donnerstag, den 23., die einen landesweiten Streik beinhaltet, findet einen Monat vor dem Marsch für Bildung statt (im Foto). EMILIANO LASALVIA – AFP

Darüber hinaus ist die Regierung wird sich wieder mit einer Demonstration zum Thema treffen Ausbildung einen Monat nach dem Marsch für Bildung, der Vertreter nationaler Universitäten mit einer Menschenmenge in weiten Teilen des Landes zusammenbrachte, als Teil des bereits erwähnten Konflikts zwischen den Bildungshäusern und der Regierungspartei, der nun einer späteren Lösung näher zu sein scheint die Bewilligung neuer Mittel.

DIE NATION

Lernen Sie das Trust Project kennen

-

PREV Verkehrsunfälle nehmen in Cienfuegos ab
NEXT Die Einwohner von Catamarca verabschieden sich online von Silvia Pacheco