Schießerei zwischen Straßenverkäufern im Hauptbahnhof gemeldet: 1 Person verletzt | National

Schießerei zwischen Straßenverkäufern im Hauptbahnhof gemeldet: 1 Person verletzt | National
Schießerei zwischen Straßenverkäufern im Hauptbahnhof gemeldet: 1 Person verletzt | National
-

Neuigkeiten in der Entwicklung

Wir sammeln weitere Hintergrundinformationen zu diesen Neuigkeiten. Bleiben Sie auf dem Laufenden, um Updates zu erhalten.

Vor wenigen Augenblicken wurde in der Gemeinde Estación Central in der Metropolregion eine Schießerei gemeldet.

Nach vorläufigen Informationen handelte es sich um einen bewaffneten Konflikt zwischen Straßenverkäufern mitten auf der öffentlichen Straße in der genannten Gemeinde.

Nach Angaben von Radio Bío Bío hätten die Probanden geschrien, bevor sie die Schüsse aus dem Aragua-Zug abgegeben hätten.

Bisher wurde eine Person durch einen ballistischen Aufprall verletzt.

Der Schauplatz der Ereignisse befand sich auf der Plaza Argentina an der Kreuzung von Alameda und Expósito in der Gemeinde Estación Central.

Carabineros berichteten unterdessen, dass eine Gruppe von Ausländern in eine Schlägerei geriet, in der einer von ihnen eine Schusswaffe aus seiner Kleidung zog und auf einen anderen schoss.

Der Verletzte wurde in eine medizinische Einrichtung gebracht, wo er notärztliche Hilfe erhält.

-

PREV Lastwagen des Sicherheitsdienstes des Kongressabgeordneten überfuhr einen Radfahrer im Zentrum von Bogotá | Nachrichten heute
NEXT Behörden und Gewerkschaften des Atlantiks loben das Beispiel von Luis Carlos Sarmiento Angulo für die regionale Entwicklung