Barrio Puerto erhält ein Werk über Jorge Farías – G5noticias

Barrio Puerto erhält ein Werk über Jorge Farías – G5noticias
Barrio Puerto erhält ein Werk über Jorge Farías – G5noticias
-

Darüber hinaus wird es am Dienstag, 28. Mai, um 12 Uhr im Stadttheater von Valparaíso in einer für die Gemeinde offenen Aufführung aufgeführt.

Diesen Samstag, den 25. Mai, um 19 Uhr kehrt „El Cantor del Puerto“ zurück, ein multidisziplinäres Werk, das sich mit dem Leben und Werk von Jorge Farías befasst und die urbane und populäre Kultur von Valparaíso würdigt.

Diese Produktion mit Operncharakter wird von der lokalen Firma Teatro Conciencia unter der Regie von Macarena Paredes und Christian Verdejo produziert und hat 18 Künstler auf der Bühne, darunter Musiker und verschiedene Schauspieler, die die verschiedenen Bühnen von Farías repräsentieren.

„Wir haben immer darüber nachgedacht, dieses Werk zu machen, aber nach und nach wurde daraus mehr als das, ein großartiges Projekt mit Live-Musik und Aufführungen, und aus einem Theaterwerk haben wir praktisch eine beliebte Oper gestaltet, mit Gewürzen, die uns das noch einmal erleben lassen.“ Valparaíso der Vergangenheit, der Pracht des Hafens“, bemerkten Paredes und Verdejo.

Sie fuhren fort: „Diese Initiative zeichnet sich durch ihre Fähigkeit aus, die Gemeinschaft von Buenos Aires rund um die Musik und Geschichte von Jorge Farías zu vereinen und zu versammeln.“ „Da es sich um ein transversales Projekt handelt, an dem sich Menschen jeden Alters erfreuen können und an dem verschiedene Akteure in der Stadt beteiligt sind, schafft es einen Raum für Begegnung und kulturellen Genuss, schafft größeren sozialen Zusammenhalt und stärkt das soziale Gefüge von Valparaíso“, stellten sie fest.

„Wir bereisen Valparaíso von den 1940er bis 2000. Wir werden durch das Leben von Jorge Farías reisen
Kindheit, als sie ihn unter dem Pseudonym „El Mexicanito“ nannten und dann Farías in seinem schätzten
Höhepunkt und Niedergang“, betonten die beiden Regisseure aus Buenos Aires.

„The Port Singer“ ist ein Werk, das auf jedem Gelände ausgestellt werden kann, sei es auf einer Bühne, einem Kreuzfahrtschiff, einem Platz, einem Fußballplatz oder einer Bar. Die Idee ist, dass alle Menschen die unkonventionellen Zeiten von Buenos Aires, die jungen Zeiten von Valparaíso, sehen, sich daran erinnern und sich vorstellen können.

„Wir wollen viele Orte und Menschen erreichen, um unsere Kunst zu dezentralisieren, unseren Hafen zu entstigmatisieren und die Künstler in der Region zu würdigen“, schlussfolgerte das Direktorenehepaar Macarena Paredes und Christian Verdejo.

Farías’ Vermächtnis

Die Anerkennung von Jorge Farías liegt darin, dass er derjenige war, der „Das Juwel des Pazifiks“ als Erster populär gemacht hat, und zwar in einer tief empfundenen Version, die vor der von Lucho Barrios erschien. Seine Stimme und sein charakteristisches Bild einer ewigen dunklen Brille tauchen in einer der Schlüsselszenen des 1969 erschienenen Films „Valparaíso, mi amor“ von Aldo Francia auf.

Dieser ikonische Auftritt katapultierte ihn zu einer großen Bekanntheit, die in diesem Werk eine Reise durch sein Leben von den 50er bis in die 2000er Jahre darstellt, alles vor dem Hintergrund der Stadt Valparaíso, in der er arm, allein und ohne festen Wohnsitz starb.

„Der Hafensänger“
Samstag, 25. Mai, 19 Uhr im Atrium von La Matriz, Barrio Puerto.
Dienstag, 28. Mai, 12 Uhr Stadttheater von Valparaíso.
Beides funktioniert bei freigegebenem Eintrag
Kontakte +56 9 93718499 / +56 9 99860114

-

PREV Der Traum vom LNG-Megaprojekt: die Bedingungen von YPF und die Vorteile, mit denen Río Negro betrieben wird – ADNSUR
NEXT Informationstreffen der Kandidaten für das Amt des Kapitalvertreters