Das Krankenhaus San Rafael de Tunja ist wegen der Zunahme von Atemwegserkrankungen bei Kindern in Alarmbereitschaft

Das Krankenhaus San Rafael de Tunja ist wegen der Zunahme von Atemwegserkrankungen bei Kindern in Alarmbereitschaft
Das Krankenhaus San Rafael de Tunja ist wegen der Zunahme von Atemwegserkrankungen bei Kindern in Alarmbereitschaft
-

Tunja

Die installierte Kapazität des Krankenhauses war mit Rettungsdiensten und pädiatrischen Krankenhausaufenthalten überfordertLaut dem Leiter des Universitätskrankenhauses San Rafael, Germán Pertuz, sei dies auf den ersten Atemwegspeak des Jahres zurückzuführen, und deshalb sei es notwendig geworden, in der Einrichtung die Alarmstufe Rot des Krankenhauses auszulösen.

Er bemerkte, dass sie eine haben 126 % Überbelegung bei pädiatrischen Notfällen: „Am Mittwoch, den 22. Mai, werden wir einen neuen Notfallbereich eröffnen, der uns hoffentlich dabei helfen wird, unsere Dienstleistungen komfortabler anzubieten.“ Die Neugeborenen-Intensivstation ist zu 100 % ausgelastet, ebenso die Kinder-Intensivstation. und „wir müssen bedenken, dass dies der einzige im Departement Boyacá ist“, fügte er hinzu.

Sie arbeiten auch mit dem Gesundheitsministerium und Versicherern zusammen, um Minderjährige in andere Städte des Landes zu verweisen, wo sie auf Dienste zählen können.

Ebenso fordert er, sich um Kinder zu kümmern, da mehrere Viren im Umlauf seien. „Obwohl es stimmt, dass das San Rafael Hospital das einzige ist, das über einen 24-Stunden-Notfalldienst für Kinder verfügt, Es gibt auch ein weiteres alternatives Netzwerk, etwa das ESE Santiago de Tunja, wo auch Minderjährige aufgenommen werden können.

Der Erwachsenennotdienst ist mit dabei Überbelegung von 500 %, denn für jede Art von Beeinträchtigung der Bürger wenden sie sich direkt an diesen Dienst. Die Einladung von Manager Pertuz lautet, eine ambulante Sprechstunde, vorrangige Termine oder das nächstgelegene Gesundheitszentrum aufzusuchen, damit dieses Problem nicht weiterhin auftritt.

#Colombia

-

PREV Sie weiten die Intervention auf das Krankenhaus San Andrés de Chirigua aus
NEXT Der Totenraum des Santa Cruz-Friedhofs wurde aktiviert – Neuigkeiten