Hauptbahnhof: Gewalttätiger Kampf zwischen Straßenverkäufern, bei dem ein Verdächtiger erschossen wird und in Lebensgefahr gerät

Hauptbahnhof: Gewalttätiger Kampf zwischen Straßenverkäufern, bei dem ein Verdächtiger erschossen wird und in Lebensgefahr gerät
Hauptbahnhof: Gewalttätiger Kampf zwischen Straßenverkäufern, bei dem ein Verdächtiger erschossen wird und in Lebensgefahr gerät
-

Am Nachmittag dieses Dienstags, a Heftiger Kampf zwischen Straßenverkäufern was mit a endete Eine Person wurde mitten auf einer öffentlichen Straße erschossen in der Gemeinde Estación Central, in der Metropolregion.

Nach Angaben von Carabineros wurde das Opfer als erwachsener Mann identifiziert, der in das Krankenhaus San Juan de Dios gebracht wurde, wo Er bleibt in lebensbedrohlichem Zustand im Krankenhaus.

Überprüfen Sie auch:

Der Vorfall ereignete sich an der Kreuzung der Avenida Alameda und Expósito in Argentinien-Platzwo sich auch das Einkaufszentrum befindet Arauco-Station und der Bahnhof.

Nach vorläufigen Angaben befand sich am Tatort eine Gruppe von mindestens 4 Personen Sie begannen zu streiten, bis einer von ihnen eine Waffe zog. aus seinen Habseligkeiten zum Schießen. Als Folge des rücksichtslosen Vorgehens kam es zu den einzigen gemeldeten Verletzungen Er erlitt eine Schusswunde am Schlüsselbein.

Aufgrund des Vorfalls wurde die Staatsanwaltschaft ECOH am Tatort eingerichtet, um das erste Verfahren in dem Fall durchzuführen, der derzeit untersucht wird Frustrierter Mord mit einer Schusswaffe.


#Chile

-

NEXT Die Einwohner von Catamarca verabschieden sich online von Silvia Pacheco