Der Gouverneur von Casanare und Johana Bahamón schließen sich zusammen, um eine zweite Chance zu bekommen

-

Bei einem Besuch im La Guafilla-Gefängniszentrum in Yopal verbrachten die renommierte Aktivistin Johana Bahamón, Vertreterin der Fundación Acción Interna, zusammen mit dem Gouverneur von Casanare, César Ortiz Zorro, einen bedeutenden Vormittag mit dem entlassenen Personal.

Der Zweck dieses Besuchs war zweifach: Einerseits wollte man mehr über die Unternehmungen und Resozialisierungsprojekte der Insassen erfahren; und andererseits ihre Initiativen unterstützen und anerkennen.

Der Gouverneur erklärte, dass er die von Johana Bahamón geleitete Arbeit bewundere und motiviert. „Wir schließen uns der unermüdlichen Sache an, die sie führt, um die Lebensqualität der Gefängnis- und Post-Gefängnisbevölkerung Kolumbiens zu würdigen“, waren seine Worte.

Darüber hinaus schrieb sie in ihren sozialen Netzwerken, dass es ihr gelungen sei, ihren Taxifahrerfreund José dazu zu bringen, sie abzuholen und in seinem Fahrzeug zu transportieren.

Während der Tour betonte der Aktivist Bahamón das Engagement der Regierung von Casanare für die kontinuierliche Verbesserung der Lebensbedingungen der Insassen sowie für die Förderung zweiter Chancen. „Das Engagement der Regierung zu sehen, motiviert uns, weiterhin zusammenzuarbeiten. Ich denke, wir haben alle Fehler gemacht, wir haben alle um zweite Chancen gebeten, die überwiegende Mehrheit hat sie bekommen und glaube daran, du hast sie verdient“, sagte er.

Ein Ergebnis dieses Besuchs ist die Verpflichtung, die Schaffung einer Hängemattenwebereimarke zu unterstützen, eine Initiative, die die Hoffnung und das Talent derjenigen symbolisiert, die durch Arbeit und Kreativität eine Wiedereingliederung in die Gesellschaft anstreben. Die Fundación Acción Interna und die Regierung von Casanare werden weiterhin Hand in Hand zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass diese Projekte nicht nur Wirklichkeit werden, sondern ein Beispiel für gesellschaftlichen Wandel innerhalb und außerhalb der Gefängnismauern sind.

-

NEXT Die Einwohner von Catamarca verabschieden sich online von Silvia Pacheco