Sie verurteilen einen schrecklichen Komiker, weil er Chocó beleidigt hat

Sie verurteilen einen schrecklichen Komiker, weil er Chocó beleidigt hat
Sie verurteilen einen schrecklichen Komiker, weil er Chocó beleidigt hat
-

Carlos Mario Cardona Pérez, Gemeindevertreter von Bahía Solano, reichte beim Büro des Generalstaatsanwalts eine Beschwerde gegen den schrecklichen Komiker Gabriel Murillo ein, der sich diese Woche auf empörende und beleidigende Weise auf Chocó bezog.

„Angesichts der Tatsache, dass abfällige Äußerungen die gesamte Bevölkerung des Departements angreifen, hat jeder betroffene Bürger das Recht und auch die Pflicht, Strafanzeige zu erstatten, damit es zu diesen Taten nicht mehr kommt.“ Es ist an der Zeit, dass die zuständigen Behörden Präzedenzfälle schaffen und diejenigen, die diese Art von diffamierenden und rassistischen Angriffen fördern, streng bestraft werden. Es geht nicht nur darum, dass sie Dinge tun und sich dann entschuldigen, und das ist alles“, sagte Cardona Pérez.

Dieser schlechte Komiker, einer der Teilnehmer der neuen Staffel von „MasterChef“, war bei früheren Gelegenheiten mit Vichada, Antioquia und der Karibik offensiv.

Bei dieser Gelegenheit bezeichnete er das Departement Chocó als einen Ort, der hässlich riecht, was widerlich ist. „Die Wohnung meiner Mutter ist die ganze Zeit sauber und meine ist ekelhaft, meine Wohnung riecht ständig ekelhaft. Meine Freunde sagen, dass meine Wohnung nach Chocó riecht, und ich denke schon, ein bisschen. Ich war noch nicht im Chocó, aber ich denke, dass Chocó nach dem besiegten Yogo Yogo riechen muss“, äußerte sich Murillo abfällig, diskriminierend und beleidigend.

#Colombia

-

PREV Die Behörden von Córdoba haben erneut gegen den Zigarettenschmuggel vorgegangen
NEXT Álvaro Uribe gibt seine Meinung zur Situation in Kolumbien unter der aktuellen Regierung ab