Schauspielerin Juanita Ringeling lädt ein: Gönnen Sie sich ein wenig Liebe und lernen Sie Arica und Parinacota kennen [FOTOS]

Schauspielerin Juanita Ringeling lädt ein: Gönnen Sie sich ein wenig Liebe und lernen Sie Arica und Parinacota kennen [FOTOS]
Schauspielerin Juanita Ringeling lädt ein: Gönnen Sie sich ein wenig Liebe und lernen Sie Arica und Parinacota kennen [FOTOS]
-

Die Region steckt aufgrund illegaler Migration und Kriminalität in einer Imagekrise. Um diese Wahrnehmung zu ändern, hat die Fundación Altiplano die Kampagne „Cariñitos de Arica y Parinacota“ gestartet und lädt Menschen ein, zu reisen und an der Erhaltung dieses wunderbaren Reiseziels mitzuarbeiten.

Arica und Parinacota sind ein Schatz an Natur und Kultur, der von den Gemeinschaften ihrer Vorfahren bewahrt wurde und den es verdient, geschützt und geteilt zu werden. Allerdings steckt die Region aufgrund illegaler Migration und Kriminalität in einer Imagekrise. Um diese Wahrnehmung zu ändern, hat die Fundación Altiplano die Kampagne „Cariñitos de Arica y Parinacota“ gestartet und lädt Menschen ein, zu reisen und an der Erhaltung dieses wunderbaren Reiseziels mitzuarbeiten.

Die Kampagne wird von der Schauspielerin Juanita Ringeling und dem Regisseur Sergio Hernández, Mitarbeitern des Arica Nativa Native Film Festival, unterstützt. Es wird hauptsächlich auf Instagram verbreitet und richtet sich an chilenische und lateinamerikanische Jugendliche und Erwachsene, die nach verantwortungsvollen Tourismuserlebnissen suchen. „Cariñitos“ wird am 22. Mai um 19:00 Uhr offiziell über ein Instagram-Live veröffentlicht.

Die Fundación Altiplano bietet in Abstimmung mit den örtlichen Gemeinden Lernreisen an, um mehr über die heilige Landschaft der Andentempel und ihr nachhaltiges Erhaltungsmodell zu erfahren. Mónica Álvarez de Oro, Gastarchitektin, kommentierte: „Das Beste an einer Reise durch diese Region ist die Lebenserfahrung, die das Kennenlernen einer Andenstadt mit sich bringt … das macht diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis.“

Carolina Imaña, eine Unternehmerin aus den Anden, betont, wie wichtig es ist, die Natur zu schützen: „Wir müssen uns um diese Orte kümmern … um das Wasser, um die wilden Tiere, damit das Wasser immer fließt.“ Juanita Ringeling fügte hinzu: „Ich habe mich in Arica und Parinacota verliebt … wenn ich an diesen Ort gehe, gebe ich mir selbst ein wenig Liebe, meinen Sinnen, um das Wunder zu sehen, das dort existiert.“

Weitere Informationen zur Kampagne und den Reisen finden Sie unter www.fundacionaltiplano.cl und folgen Sie Instagram @fundacionaltiplano


#Chile

-

PREV Impfung gegen Influenza und COVID-19: Das sind diese Woche die kostenlosen Impfstellen in der Metropolregion
NEXT Zwei Täter aus Neuquén wurden in verschiedenen Gerichtsverfahren wegen Missbrauchs von Mädchen verurteilt