Siebtes Neiva-Poesiefestival

-

Von: Adonis Tupac Ramirez

Und wofür ist Poesie da?

Poesie dient mehreren Zwecken und kann je nach Kontext und Perspektive jeder Person für unterschiedliche Zwecke verwendet werden. Sie kann verwendet werden, um:

Emotionaler Ausdruck: Poesie ermöglicht es Menschen, tiefe und komplexe Emotionen auf einzigartige und kraftvolle Weise auszudrücken. Es kann Gefühle wie Liebe, Traurigkeit, Freude, Angst und mehr einfangen und so Emotionen zum Ausdruck bringen, die sonst manchmal nur schwer in Worte zu fassen sind.

Reflexion und Kontemplation: Poesie lädt zum Nachdenken und Kontemplieren ein und hilft den Menschen, ihre Gedanken und Erfahrungen tiefer zu erforschen. Es kann neue Perspektiven bieten und zur Selbstbeobachtung anregen.

Menschliche Verbindung: Durch Poesie können Menschen auf emotionaler und intellektueller Ebene eine Verbindung zu anderen herstellen. Das Lesen oder Anhören eines Gedichts kann die Erfahrungen und Gefühle anderer widerspiegeln und so ein Gemeinschaftsgefühl und gemeinsames Verständnis schaffen.

Schönheit und Ästhetik: Poesie zelebriert die Schönheit der Sprache und ihre Fähigkeit, lebendige Bilder, harmonische Klänge und fesselnde Rhythmen zu erzeugen. Die ästhetische Wahrnehmung von Poesie kann Lesern und Zuhörern Freude und Freude bereiten.

Kultur und Tradition: Poesie ist ein integraler Bestandteil vieler Kulturen und Traditionen und bewahrt Geschichten, Mythen und Werte. Durch Gedichte werden Wissen und Weisheit von Generation zu Generation weitergegeben.

Sprachinnovation: Poesie spielt mit der Sprache und experimentiert mit Wörtern, Strukturen und Bedeutungen. Dies kann die Sprache bereichern und die Kommunikationsmöglichkeiten erweitern.

Katharsis und Heilung: Das Schreiben und Lesen von Gedichten kann eine Form der Katharsis sein, die es Menschen ermöglicht, intensive Emotionen zu verarbeiten und loszulassen. Es kann auch eine therapeutische Wirkung haben und bei der emotionalen und psychologischen Heilung helfen.

Heute, 23. Mai, und bis Sonntag, 26. Mai, findet der Start und die Eröffnung des siebten Neiva-Poesiefestivals statt, an dem zwei kolumbianische Dichter mit Karriere und Bedeutung teilnehmen: Marisol Bohórquez Godoy und Lady La Profeta verschiedene lokale und regionale Dichter.

Das Programm beginnt heute mit einem Gedicht- und Klavierkonzert der Dichterin Marisol Bohórquez und der Pianistin Gabriela Manchola im Auditorium des SENA regionalen Huila. Am Freitag besuchen sie die ländliche Gemeinde La Arcadia in Algeciras und am Abend gibt es im Promisiones-Café im Veranstaltungsort La Vorágine ein Konzert mit lokalen und regionalen Dichtern. Am Samstag wird im Restaurant El Patio ein poetisches Konzert mit Lady La Profeta präsentiert, das am Sonntag mit Poesie in unkonventionellen Räumen in den städtischen heißen Quellen von Rivera endet.

-

PREV Pilot überlebt Unfall in Sancti Spíritus – Juventud Rebelde
NEXT Emssanar garantiert mit Vereinbarung die Bereitstellung erstklassiger öffentlicher Dienstleistungen in Nariño