Die Destillation wird zum ersten Mal in den drei Gebieten der Denomination ermöglicht

-

Donnerstag, 23. Mai 2024, 07:16

Obwohl die spezifischen Programme in einigen Monaten detailliert beschrieben werden, wird die Destillation, die finanziert wird, um Weine aus den Weinkellereien zu entfernen, zum ersten Mal in den drei Gebieten der Ursprungsbezeichnung in Betrieb genommen, seit Navarra, wo im vergangenen Jahr kein Haushaltsposten vorgesehen war , wird dies im Jahr 2024 tun.

Insgesamt belaufen sich die Beträge, die die Regierungen der drei autonomen Gebiete der Rioja zur Finanzierung der Weinverbrennung bereitgestellt haben, auf rund 27,4 Millionen Euro. La Rioja ist mit 17 Millionen, die Präsident Gonzalo Capellán zugesagt hat, das Land, das die größten Haushaltsanstrengungen unternehmen wird, gefolgt vom Baskenland mit 8 Millionen und Navarra mit 4,5 Millionen, obwohl in diesem Fall praktisch die Hälfte zwischen den DO aufgeteilt wird Navarra und DOCa Rioja.

Obwohl die Bestellungen mit dem entsprechenden Kleingedruckten noch nicht veröffentlicht wurden, sind die Bedingungen nicht in jedem Gebiet gleich, wobei die Zahlungen pro Liter im Baskenland höher sind (0,958 Euro pro Liter Rotwein) als in La Rioja (0,86 Euro im letzten Jahr). ) und das Navarra (0,85 Euro bereits für 2024 festgelegt). Wenn die gleichen allgemeinen Kriterien wie im Jahr 2023 angewendet werden, besteht der große Unterschied zum Baskenland und zu Navarra darin, dass die Regierung von Rioja erneut eine Verpflichtung zum Kauf von Trauben für die nächste Saison von Weingütern verlangen wird, die Mittel für die Destillation beantragen. Der Preis steht noch nicht fest, betrug im vergangenen Jahr aber 0,86 Euro Liter, ebenso die Punkte, die je nach Weingutstyp vergeben werden.

Im Falle des Baskenlandes wurde die für 2024 geplante Prämie pro Liter Rotwein nach Anwendung des CPI bereits auf knapp 0,96 Euro pro Liter Rotwein festgelegt – letztes Jahr waren es 92 Cent –, während die Mengenannahme die nachgefragten Mengen begrenzen wird . Schließlich zahlt Navarra 0,85 Euro pro Liter für Rioja und 0,45 Euro pro Liter für DO Navarra-Wein.

Dieser Inhalt ist exklusiv für Abonnenten

2 €/Monat für 4 Monate

Sind Sie bereits Abonnent? Anmeldung

-

PREV Ergebnisse der Tucumán-Lotterie, heute, 14. Juni
NEXT Unabhängigkeit, die unmittelbare Herausforderung von Carlos Hernán Rodríguez nach seiner Rückkehr zum Rechnungsprüfer