Via Bucaramanga-Pamplona verkehrt nicht mehr, gab ANI bekannt

Via Bucaramanga-Pamplona verkehrt nicht mehr, gab ANI bekannt
Via Bucaramanga-Pamplona verkehrt nicht mehr, gab ANI bekannt
-

Ein frustriertes Projekt, das nie abgeschlossen wurde 4G-Autobahn mit dem ich mich verbinden wollte Bucaramanga mit Pamplona mit 133 Kilometern, der gelähmt war und sich ergeben musste September 2022.

Im Februar letzten Jahres gab es nur einen Vorstoß 11,2 %. Das gab die National Infrastructure Agency (ANI) bekannt setzt die vorzeitige Beendigung des Vertrages aus der Konzession Nr. 002 von 2016, da der Bau dieser Autobahn, die Santander ermöglichte, nicht möglich war.

Eine der Hauptursachen war der Mangel an Koordination zwischen dem Bürgermeisteramt von Floridablanca, der Gemeinde und der Behörde um eine Einigung zu erzielen und die Funktionseinheit aufzubauen, die als bekannt ist Stecker C1-C2.

Als der Bau dieses Megaprojekts angekündigt wurde, begannen Proteste von Umweltschützern verhindern, dass Hunderte Bäume in den Eastern Hills gefällt werden, Prozess, der für den Bau des Straßenabschnitts notwendig war.

„Trotz der zahlreichen Bemühungen der ANI und des Konzessionärs vor den Behörden der Gemeinde Floridablanca, Über die Nutzung von Industriewegen konnte mit dem Bürgermeisteramt keine Einigung erzielt werden dass das Projekt für die Ausführung der Arbeiten der Funktionseinheit 1 oder der Verbindungseinheit C1-C2 erforderlich ist, was ein von der Haftung befreites Ereignis darstellt, das die vollständige Aussetzung der Vertragslaufzeit zur Folge hat“, so die ANI.


Der Fortschritt beträgt nur 11,2 %.

Foto:Autobahn Bucaramanga-Pamplona

Aufgrund dieser mangelnden Koordination war die Ausführung der Funktionseinheit 1 nicht möglich und führte zeitweise zum Verlust der Gültigkeit des Arbeitsplans des Projekts.

Dies unter Berücksichtigung der Tatsache, dass auch die anderen vorgesehenen Funktionseinheiten nicht ausgeführt werden konnten.

Im Kontext lesen: Das Santander-Megastraßenprojekt, das die Solartes bauten und das aufgegeben wurde

Verantwortlich für das Megaprojekt war im Auftrag von CSS Constructores SA Carlos Alberto Solarte, der vom Odebrecht-Skandal betroffen ist.

​Die Nationale Infrastrukturagentur ANI warnt seit 2018 davor, dass der Bauunternehmer CSS in finanzielle Schwierigkeiten geraten sei, weil Carlos Solarte an einem anderen Projekt in Bogotá beteiligt sei, das mit dem angeblichen Korruptionsfall des brasilianischen Unternehmens zu tun habe.

Projektentwickler wird im Fall Odebrecht beschuldigt

Foto:Handelskammer von Bucaramanga.

Projekt-Rollback-Prozess

Angesichts der vorzeitigen Beendigung des Vertrags und des mit dieser Arbeit verbundenen Schiedsverfahrens ist a Umkehrstufe die im nächsten Schritt durchgeführt werden müssen 300 Kalendertage so dass das Unternehmen den Korridor an Invías übergeben muss.

Die ANI kündigte an, dass an den kritischen Verbindungspunkten mehrere Eingriffe vorgenommen werden Bucaramanga mit Pamplona um diesem nationalen Korridor eine ordnungsgemäße Durchgängigkeit zu ermöglichen.

Dafür waren sie bestimmt 25.000 Millionen Pesos und während dieser Zeit werden die Betriebs- und Wartungsaktivitäten im Korridor fortgesetzt.

​Melissa Múnera Zambrano
EL TIEMPO-Korrespondent – ​​Bucaramanga

-

PREV La Rioja ist die einzige Provinz, die die Energieerhöhungen nicht umgesetzt hat
NEXT Kolumbien gehört zu den Favoriten auf den Gewinn der Copa América