Die Restaurierung der Kirche San Francisco in Valparaíso ist abgeschlossen und kann diesen Samstag besichtigt werden | National

-

SIEHE ZUSAMMENFASSUNG

Automatische Zusammenfassung generiert mit künstlicher Intelligenz

Die ikonische Kirche San Francisco de Valparaíso wurde nach Abschluss ihrer Restaurierung zum historischen Denkmal erklärt, eine Zeremonie, an der die Pfarrerinnen Carolina Toha und Yésica Lopez teilnahmen. Die 1846 erbaute Kirche wurde 1983, 2010 und 2013 durch Brände beschädigt, was ab 2021 zu einer Investition von 7 Milliarden US-Dollar in die Arbeiten führte, die hauptsächlich von der Regionalregierung und der MOP-Architekturdirektion finanziert wurden. Die Infrastruktur verfügt nun über eine universelle Zugänglichkeit, einen Aufzug, Rampen und Brandschutz und wird außerdem zu einem Gemeinschafts- und Kulturzentrum, einschließlich eines Internats für Schüler. Es wird voraussichtlich an diesem Samstag, dem 25. Mai, anlässlich des Tages des Denkmals und mit einer Weihemesse am 13. Juni seine Pforten öffnen.

Entwickelt von BioBioChile

Am vergangenen Mittwoch wurde die vollständige Restaurierung der Kirche San Francisco de Valparaíso als historisches Denkmal bekannt gegeben.

Alles geschah im Rahmen einer Zeremonie, an der die beteiligten Personen teilnahmen Innenministerin Carolina Toha und die Ministerin für öffentliche Arbeiten Yésica Lopez.

Die Infrastruktur wurde 1846 erbaut und litt unter den schweren Folgen der Brände in den Jahren 1983 und 2010.

Es sei daran erinnert, dass sich die Restaurierungsarbeiten aufgrund der durch diese Brände verursachten Schäden im August 2013 zu einem letzten Zwischenfall ereigneten, bei dem die Restaurierung vollständig zerstört wurde.

Eine Agentur

Die Arbeiten, die im September 2021 begannen, stellten eine Investition von fast 7 Milliarden US-Dollar dar.

Die Arbeiten wurden finanziert durch die Regionalregierung (84 %) und die Architekturdirektion des Ministerium für öffentliche Arbeiten (16 %).

Die Innenministerin Carolina Toha erläuterte detailliert die durchgeführten Arbeiten.


https://media.biobiochile.cl/wp-content/uploads/2024/05/cu-pauta-iglesia-san-francisco-toha.mp3

In diesem Sinne wurde das Kloster zu einem Gemeindezentrum mit allgemeiner Zugänglichkeit über die Straßen Blanco Viel und Castro umgestaltet, außerdem wurden ein Aufzug und Rampen eingebaut.

Zu den Arbeiten gehörte auch der Brandschutz der Wände, Decken und Säulen der Kirche.

Als Kulturzentrum und als Internat für Schüler aus der Region sei dies eine weitere Nutzung des Grundstücks, so der Bürgermeister von Valparaíso, Jorge Sharp.

https://media.biobiochile.cl/wp-content/uploads/2024/05/cu-pauta-iglesia-san-francisco-sharp.mp3

Die restaurierte San Francisco Kirche wird an diesem Samstag, den 25. Mai, wieder seine Türen für die Community öffnen anlässlich des Tages des Denkmals und auch bei der Weihemesse am Donnerstag, 13. Juni.

-

PREV „In Schulbüchern sind es immer noch dieselben Protagonisten, die wir vor Jahrzehnten studiert haben“ – Futuro Chile
NEXT Die Einwohner von Catamarca verabschieden sich online von Silvia Pacheco