Eine Frau aus Mendoza wurde in die argentinische U19-Beachvolleyballmannschaft berufen

Eine Frau aus Mendoza wurde in die argentinische U19-Beachvolleyballmannschaft berufen
Eine Frau aus Mendoza wurde in die argentinische U19-Beachvolleyballmannschaft berufen
-

Mit der Anwesenheit der Mendoza Victoria SancerDie Argentinisches U19-Beachvolleyballteam Er wird heute nach Ecuador reisen, um an der zweiten Qualifikationsphase für die Weltmeisterschaft in China teilzunehmen. Die Nationalmannschaft arbeitete bei CENARD unter der Leitung von Trainer Fernando Siri.

Sancer gehörte zum argentinischen Repräsentantenteam und im Februar dieses Jahres gelang es ihr, den Frauentitel zu gewinnen, der auf der ersten Etappe in Paso de los Toros, Uruguay, auf dem Spiel stand. Dort tat sich Sancer mit Ema Schnidrig aus Santa Fe zusammen und schaffte es im großen Finale des Wettbewerbs, das brasilianische Team zu schlagen.

Neben Sancer und Schnidrig werden auch Sol Chiummiento (Federación Santafesina) in ecuadorianische Länder reisen.
Juana Jacob (Entrerriana Federation), Bianca Turcitu (Metropolitan Federation) und Angie Frascaroli (Metropolitan Federation).

Mendoza ist im Beachvolleyball weltweit mit Leonardo Aveiro und Bautista Amieva bei den Männern und Maia Najul bei den Frauen stark vertreten. Sie alle haben an prestigeträchtigen internationalen Turnieren teilgenommen und ihren Namen an der Spitze der Disziplin auf internationaler Ebene hinterlassen.


#Argentina

-

PREV Blau stieg um 25 $ und überschritt die 1.300 $-Marke
NEXT Wann und gegen wen spielt die argentinische Nationalmannschaft erneut in der Copa América? :: Olé