Álamo sagte, dass SOEM kein Angebot der Gemeinde erhalten habe

Álamo sagte, dass SOEM kein Angebot der Gemeinde erhalten habe
Álamo sagte, dass SOEM kein Angebot der Gemeinde erhalten habe
-

23. Mai 2024 – 14:20 Uhr

Der Generalsekretär der SOEM, Luis Álamo, bestätigte den Marsch an diesem Freitag um 9:00 Uhr mit dem Hinweis, dass sie kein Angebot von der Gemeinde der Hauptstadt erhalten hätten. „Er wirft es für die Gesellschaft weg, wir haben keine Botschaft oder so. Wir hatten kein formelles Angebot, sie kümmern sich nicht um uns“, sagte er Morgen ist heute von Radio Ancasti.

„Wie kann ich etwas analysieren, das der Gesellschaft etwas wegwirft“, fragte er. „Wir setzen uns an dem von Ihnen gewünschten Tag und zur gewünschten Zeit zusammen, aber Sie müssen ein formelles Angebot machen. Sie können über die Medien kein verantwortungsloses Angebot machen, sie haben uns keine Mitteilung vorgelegt“, sagte er.

In einer auffälligen Analogie versicherte Álamo dies „Diese Männer führen keinen Dialog, sie sind wie jemand, wenn sie ‚gesund‘ sind und sich nicht trauen, dir Dinge zu sagen, aber wenn sie ‚gestört‘ sind, werfen sie dir das vor, was sie dir eigentlich sagen wollten, wenn sie gesund sind.“.

Er fügte hinzu, dass, obwohl „man sie Dialogisten nennt“, einige Arbeiter „Drohungen und Audioaufnahmen erhalten“ hätten und dass es auch Ärger gebe, weil „über den Druck hinaus Geld vorhanden ist, um mehr Genossenschaften zu gründen und den Willen der Arbeiter zu brechen.“

Er wies unverblümt darauf hin, dass „derjenige, der nicht für den Dialog offen ist, der Bürgermeister Gustavo Saadi ist, der die Interessen der Gemeinde und aller Beamten unten vertritt“, denn seiner Meinung nach „haben die Beamten eine schlechte Absicht und sind“ die Feinde der Arbeiterbewegung.

Schließlich war er über die Äußerungen von Regierungssekretär Fernando Monguillot verärgert und schlug vor, die Verhandlungen „in der Zeitung“ zu führen.

„Machen wir es nicht für die Arbeitsaufsichtsbehörde, sondern für sie Die Ancasti. Gehen wir hierher, um zu sehen, ob wir es brauchen oder nicht. Wenn sie denken, dass die Zeitung der Schiedsrichter sein wird, durch den wir eine Gehaltsumstrukturierung arrangieren, dann begehen diese Leute meiner Meinung nach einen schweren Fehler.“

#Argentina

-

PREV Der Provinzrat von Córdoba wird musikalische Exzellenz mit dem I. Wettbewerb für junge Künstler belohnen – Nachrichten in der Provinz
NEXT Sie ermordeten gnadenlos einen Lehrer in Chubut