Sport, ein Hilfsmittel gegen Alkoholkonsum

Sport, ein Hilfsmittel gegen Alkoholkonsum
Sport, ein Hilfsmittel gegen Alkoholkonsum
-

Es ist immer gut, über Initiativen Bescheid zu wissen, die sich um das Gemeinwohl, die Solidarität und die Vermittlung von Werten bemühen. In diesem Sinne bietet Sport häufig wirksames und notwendiges soziales Verhalten. Das Social-Rugby-Programm „A Pass to Glory“, das das Provincial Institute for the Fight against Alcoholism (IPLA) 2015 ins Leben gerufen hat, ist ein klares Beispiel dafür. Das Wertvolle für die Zukunft ist, dass eine Ausweitung des Anwendungsbereichs auf diejenigen erwartet wird, die andere Disziplinen wie Hockey, Basketball und Volleyball ausüben.

Zu diesem Zweck von mindestens drei Clubs in Tucumán ausgebildete Teams leisten in der Regel von Kindesbeinen an gewissenhafte Arbeit, um die breite Palette der Rugby-Werte zu vermitteln. Es ist wahr, dass diese Aufgabe oft die Mobilisierung anderer Einheiten erfordert, aber es ist auch eine Geste des Willens, die nicht über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten werden kann, etwas, das zweifellos überprüft werden muss. Dies ist jedoch bei Un Pase a la Gloria nicht der Fall, das zunächst im Rasentennis umgesetzt wurde und sich später auf Tucumán Rugby und Cardenales ausweitete.

Diese Initiative ist ein Rückzugsort für Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis 18 Jahren in gefährdeten Situationen. Es nutzt Rugby als Mittel zur Vermittlung von Werten des Zusammenlebens und der Entwicklung persönlicher Fähigkeiten. Heute arbeitet es mit mehr als hundert Menschen dieser Altersgruppe zusammen, die in gefährdeten Vierteln in der Nähe der Hauptsitze der oben genannten Clubs leben, darunter unter anderem Villa 9 de Julio, Barrio Sarmiento, Lola Mora, San Cayetano, La Rinconada und Diagonal Norte . Andere.

Für weitere Einzelheiten nehmen die Teilnehmer zweimal pro Woche teil, um an Tagen teilzunehmen, die in drei Teile unterteilt sind: Sporttraining; Workshops und Freizeitaktivitäten sowie Snack. Ein Aspekt, der „A Pass to Glory“ einen Mehrwert verleiht, besteht darin, dass es als Bezugspunkt für einen anderen inklusiven Rugby-Vorschlag diente, „A Pass to Freedom“, der seit mehreren Jahren im Gefängnis Villa Urquiza umgesetzt wird.

Im Wesentlichen wird dieses Programm, das Teil der Vorschläge des IPLA Awareness-Projekts ist, nun Volleyball, Basketball und Hockey abdecken, mit der Idee, dass sich mehr Kinder dem Sport oder anderen im Plan vorgesehenen kulturellen Aktivitäten zuwenden.

Niemand kann sich der Tatsache entziehen, dass sich das Land in einer schwierigen wirtschaftlichen Situation befindet, die unter anderem zu Frustration und Depression in den Familien führt. Und dass einer der schnellsten und zugänglichsten Auswege aus dieser Realität Alkohol ist, da es sich dabei um eine gesellschaftlich erlaubte Droge handelt. Laut IPLA-Daten sank das Durchschnittsalter für den Beginn des regelmäßigen Alkoholkonsums von 16 auf 13 Jahre. Daher ist es wichtig zu handeln, und diese Art von Programm spielt dabei eine grundlegende Rolle. Die täglichen Präventionsbotschaften zum Thema Alkoholkonsum sind sehr wichtig. Ebenso relevant sind Initiativen wie „A Pass to Glory“, deren Ausweitung und Sichtbarkeit.

-

PREV Sie fanden Drogen und Waffen: Die Einzelheiten des im Haus der Gendarmen beschlagnahmten Arsenals
NEXT Sie analysieren das fortgeschrittene Rahmenabkommen zwischen Chile und der Europäischen Union