Belästigung der Polizeistation in Silvia, Cauca, durch FARC-Dissidenten

Belästigung der Polizeistation in Silvia, Cauca, durch FARC-Dissidenten
Belästigung der Polizeistation in Silvia, Cauca, durch FARC-Dissidenten
-

In der Nacht dieses Donnerstags, dem 23. Mai, wurde die Polizeistation der Gemeinde Silvia, Cauca, von FARC-Dissidenten angegriffen.

Nach vorläufigen Informationen Vom Gipfel des Berges kam es zu heftiger Belästigung mit Gewehrschüssen.

Die dieser Station zugewiesenen Uniformierten versuchten, die FARC-Dissidenten abzuwehren und ihr Leben zu schützen.

Die Polizeistation der Gemeinde Silvia, Cauca, wurde von FARC-Dissidenten angegriffen. REFERENZBILD. (Foto von: Sebastian Marmolejo/Long Visual Press/Universal Images Group über Getty Images) | Foto: Lange visuelle Presse/Universalbild

Bisher wurden keine Verletzten gemeldet und wir warten auf die offizielle Stellungnahme der zuständigen Behörden.

Es sei daran erinnert, dass dieser Gewaltakt unmittelbar nach einer Sicherheitsratssitzung unter der Leitung von Präsident Gustavo Petro in Popayán am Nachmittag dieses Donnerstags, dem 23. Mai, stattfand.

„Die Situation in Cauca ist inakzeptabel. „Wir werden es nicht dulden, die Bevölkerung weiterhin mit Terroranschlägen zu terrorisieren.“sagte das Staatsoberhaupt nach den Anschlägen, bei denen zwei Soldaten ums Leben kamen.

*Neuigkeiten in der Entwicklung…

-

PREV Preis des Dollars in Kuba heute, 13. Juni: Wie hoch ist der Wechselkurs?
NEXT Der SLP-Kongress hat drei Monate Zeit, um anstehende Initiativen zu lösen – El Sol de San Luis