Bergbau: Argentinien wurde als viertattraktivste Investitionsregion der Welt positioniert

-

Bergbau ist eine Aktivität mit Potenzial im Land und dies zeigt der neueste Bericht des Fraser Institute of Canada. Argentinien wurde als viertattraktivste Region der Welt für Investitionen positioniert, während Salta in zwei Kategorien herausragte. Einerseits in der Wahrnehmung der öffentlichen Bergbaupolitik, in der sie San Juan verdrängte. Auch, Es gilt als erstes attraktives Ziel für Investitionen in der Branche.

In diesem Jahr wurde Argentinien als die viertattraktivste Region der Welt für Investitionen eingestuft. Der Policy Perception Index (PPI) des Landes stieg von 49,54 im Jahr 2022 auf 64,40 im Jahr 2023, was einem Anstieg von fast 15 Punkten entspricht. Unter den Provinzen Argentiniens konnten Jujuy und Salta in diesem Jahr ihre IPP-Werte steigern. laut der Meldung.

Laut dem neuesten Bericht erhielt Salta die beste Bewertung im Bereich der öffentlichen Bergbaupolitik. Diese Studie, die die Wahrnehmung der öffentlichen Politik in Bergbaugebieten weltweit im Jahr 2023 untersuchte, hob hervor Springe als Anführer in Argentinien in der Branche, so die Meinung der Anleger.

Die Provinzregierung betonte, dass Salta erreichte eine Punktzahl von 75 Punkten in seiner Wahrnehmung der öffentlichen Politik, womit es weltweit auf Platz 16 liegt. „Dieser Erfolg spiegelt das Engagement und die Wirksamkeit der von der Regierung von Salta umgesetzten Maßnahmen zur Förderung von Investitionen im Bergbausektor wider“, betonten sie.

„Salta ist allein in der Politik die bestplatzierte argentinische Provinz. Investoren sind weniger besorgt als in der Vergangenheit um die politische Stabilität von Salta. Unsicherheit über umstrittene Landansprüche und Handelshemmnisse. Allerdings sind die Befragten eher besorgt über die Entwicklungsbedingungen der Gemeinschaft, das Steuersystem und die Infrastruktur“, heißt es in dem Bericht.

„Diese globale Bewertung der Attraktivität der Bergbaupolitik unserer Provinz zeigt uns, dass das von der Regierung von Gustavo Saénz durchgeführte Bergbaumanagement seitdem optimal ist Alle Aktivitäten orientieren sich an einem rechtlichen Rahmen, der Sicherheit und Vorhersehbarkeit bietet“, sagte der Minister für Produktion und nachhaltige Entwicklung Martin de los Rios.

Diese Positionierung „bekräftigt die Rolle von Salta als attraktives Ziel für Investitionen in der Bergbauindustrie„Nicht nur wegen seiner Bodenschätze, sondern auch wegen des Regulierungsrahmens und der Regierungspolitik, die die Stabilität und nachhaltige Entwicklung des Sektors fördern“, äußerten sie aus der Provinz.

Das Fraser Institute ist eine unabhängige kanadische Bildungsforschungs- und Politikorganisation, die jährlich eine Umfrage durchführt, um Einblicke in die Auswirkungen von Mineralienvorkommen und öffentlicher Politik zu gewinnen Auswirkungen auf Investitionen in die Exploration haben. Für diese Ausgabe wurde die Umfrage im Jahr 2023 über das Internet an etwa 2.400 Personen verteilt.

-

PREV Cienfuegos Kanufahren schließt seine Vorbereitungen für die Schulspiele ab
NEXT Der Campus feiert das Wissenschaftsfest