Architektonische und spirituelle Schönheit • La Nación

-

Die Kathedrale der Unbefleckten Empfängnis von Neiva ist ein Bezugspunkt für die Spiritualität und Identität der Stadt. Ihre Schönheit und Majestät machen sie zu einem Muss für Touristen und Einwohner von Neiva. In den 412 Jahren der Hauptstadt Huila hebt LA NACIÓN eine der architektonischen Bastionen der Region hervor.

María Alejandra Ruíz Mallungo- X @amperiodista

Die Kathedrale der Unbefleckten Empfängnis von Neiva ist eng mit der Geschichte und dem Leben der Stadt verbunden. Es ist Teil der kulturellen Identität der Neivano und der Huilenses, die es als Ikone von Neiva betrachten. Dieser Tempel stellt auch eine Referenz im städtischen Kontext als Treffpunkt für Tourismus, religiös und spirituell dar.

Nationalgebäude, arabischer Baustil.

Die heutige Kathedrale, deren Grundstein 1914 vom Priester Moisés Castro gesegnet wurde. Der Bau begann 1917 und endete 1957 auf der Grundlage von Projekten des Architekten Francisco A. Staute.

La Inmaculada hat ein architektonisches Design, das die Aufmerksamkeit von Einheimischen und Besuchern auf sich zieht. Es ist im spitzbogigen oder gotischen Stil konzipiert. In seiner physischen Beschreibung hat der Grundriss des Gebäudes die Form eines lateinischen Kreuzes mit ungleichen Armen und besteht aus drei Längsschiffen und einem Querschiff. Darüber hinaus befinden sich im vorderen Teil des Mittelschiffs der Portikus, die Taufkapelle und die Treppe, die zum Chor und zum Turm führt, und im hinteren Teil der Seitenschiffe die Sakristei.

Die Kathedrale von Neiva: Architektonische und spirituelle Schönheit 8. 24. Mai 2024Die Kathedrale von Neiva: Architektonische und spirituelle Schönheit 8. 24. Mai 2024
Die Kolonialkirche von Neiva bewahrt den Stil kolonialer Gebäude aus dem späten 18. Jahrhundert in Südamerika.

Dieser Stil ist von den Kathedralen Frankreichs und Deutschlands inspiriert. Gotische Architektur ist ein Stil, der die Höhe schätzt und eine komplexe und zarte Ästhetik aufweist. Sie ersetzen den Rundbogen des romanischen Stils als organisches Element; die kühnen und subtilen Gewölbe, die durch in der Mitte gesammelte Querrippen oder Säulen strukturiert sind, und die aufsteigenden vertikalen Linien, die dem gesamten Komplex ein schlankes und imposantes Aussehen verleihen.

Fernando Torres Restrepo, Architekt und Mitglied der Huilense Academy of History, erwähnt: „Religiöse Dinge hatten schon immer eine große Bedeutung für die Gemeinschaften. Wir brauchten ein repräsentatives Element und da dachten wir über den Bau einer Kathedrale mit viel größeren Ausmaßen nach, die man von allen Seiten sehen konnte. Hier begannen wir mit dem Bau unserer Kathedrale und wählten dafür einen neuartigen Baustil, die Gotik, der zum Bau der heutigen Kathedrale führte, die wir alle kennen: Die Unbefleckte Empfängnis.

Diese Konstruktion ist für die Neivano überall auf der Welt eine Quelle des Stolzes und der Identität.

Weitere architektonische Juwelen von Neiva

In den verschiedenen Bauwerken und Gebäuden der Hauptstadt Huila finden wir weitere architektonische Schätze, die die Zeit und die Veränderungen der Stadt überdauert haben.

Der Kolonialtempel, der, wie der Name schon sagt, der Architektur der Kolonie treu bleibt, wurde Archiven zufolge Ende des 18. Jahrhunderts erbaut. Dieser Ort des religiösen Wohlstands gehört auch zum touristischen Reichtum der Stadt.

Das Nationalgebäude in Neiva ist ein Bau aus dem Jahr 1930 mit einem besonderen arabischen Design, das als Kulisse für den Film „Der Botschafter Indiens“ diente. In seinen Anfängen wurde dieser symbolträchtige und sogar exotische Ort „National Post and Telegraph Building“ genannt. Derzeit ist dort die Nationale Steuer- und Zolldirektion DIAN tätig.

-

PREV Bewertung von MasterChef Colombia bei seiner Premiere: Wie konkurrierte es mit El Desafío XX?
NEXT Die Bildungsreform der Petro-Regierung scheitert: Sie wird nicht am letzten Tag des Kongresses angesetzt