VAE erkannten die Präsidentschaft Kubas im G77-Gipfel und in China an; Iran bekräftigt seine Unterstützung für den palästinensischen Widerstand; Todesfälle durch Bühneneinsturz in Mexiko; China reagiert auf separatistische Aktionen Taiwans › Hilo Directo › Granma

VAE erkannten die Präsidentschaft Kubas im G77-Gipfel und in China an; Iran bekräftigt seine Unterstützung für den palästinensischen Widerstand; Todesfälle durch Bühneneinsturz in Mexiko; China reagiert auf separatistische Aktionen Taiwans › Hilo Directo › Granma
VAE erkannten die Präsidentschaft Kubas im G77-Gipfel und in China an; Iran bekräftigt seine Unterstützung für den palästinensischen Widerstand; Todesfälle durch Bühneneinsturz in Mexiko; China reagiert auf separatistische Aktionen Taiwans › Hilo Directo › Granma
-

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben die Präsidentschaft Kubas im G77-Gipfel und in China anerkannt

Kuba erhielt von den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) den Orden First Class Zayed II als Anerkennung für die Präsidentschaft der G77 und Chinas. Aus Dankbarkeit hob das Mitglied des Politbüros und Außenminister Kubas, Bruno Rodríguez Parrilla, im sozialen Netzwerk hervor, dass es für den Rest der Welt von Nutzen sei. Die Auszeichnung wurde in Abu Dhabi vom Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate überreicht und würdigt die Vereinigung der G77 und Chinas rund um das ausgehandelte Ergebnisprojekt von cop28. (Internationaler Leitartikel)

Iran bekräftigt die Kontinuität der Unterstützung des palästinensischen Widerstands

Der amtierende Außenminister des Iran, Ali Baqeri Kani, bekräftigte heute die Kontinuität der Unterstützung der Islamischen Republik für das palästinensische Volk und seinen legitimen Widerstand bis zum Ende der israelischen Aggression. Bei einem Treffen mit Führern der palästinensischen Bewegungen betonte der Leiter, dass der Widerstand kein Slogan oder eine Taktik sei, sondern ein Prinzip, das auf echten Bedürfnissen basiert. (PL)

Neun Tote bei Bühneneinsturz beim Wahlkampfgesetz in Mexiko

Mindestens neun Tote und 70 Krankenhausaufenthalte wurden durch den Einsturz einer Bühne während einer Wahlkampfveranstaltung der Bürgerbewegung im mexikanischen Bundesstaat Nuevo León verursacht. In X bedauerte Präsident Andrés Manuel López Obrador den durch starken Wind verursachten Unfall in San Pedro Garza García. Eine mehrere Tonnen schwere Metallkonstruktion und eine riesige Plane stürzten auf Anhänger der politischen Partei, die an der Veranstaltung, der Abschlusszeremonie von Lorenia Canavatis Wahlkampf, teilnahmen. (PL)

MIT MILITÄRMANÖVERN REAGIERT CHINA AUF SEPARATISTISCHE AKTIONEN TAIWANS

Die chinesische Volksbefreiungsarmee (VBA) begann mit gemeinsamen Militärübungen rund um Taiwan als Reaktion auf die separatistischen Aktionen derjenigen, die die Unabhängigkeit der Insel unterstützen. Die zweitägigen Manöver finden in der Taiwanstraße im Norden, Süden und Osten der Insel statt. Sie seien „eine eindringliche Warnung vor Einmischung und Provokation durch externe Kräfte“, sagte Kommandosprecher Li Xi. (PL-Xinhua).

#Cuba

-

PREV Sie bitten Milei um einen Urlaub im August, um den Tourismus anzukurbeln
NEXT Bediener erleidet schweren Unfall, nachdem er in Maschinen bei Siderúrgica Huachipato eingeklemmt ist