Trotz der Einschränkungen wird der geregelte Familienkorb mit hoher Priorität verteidigt › Kuba › Granma

Trotz der Einschränkungen wird der geregelte Familienkorb mit hoher Priorität verteidigt › Kuba › Granma
Trotz der Einschränkungen wird der geregelte Familienkorb mit hoher Priorität verteidigt › Kuba › Granma
-
Der regulierte Familienkorb. Foto: Miguel Febles Hernandez

Trotz der gravierenden finanziellen und logistischen Einschränkungen bleibt es eine Priorität der Volkswirtschaft, Monat für Monat die Lieferung von Produkten aus dem regulierten Familienkorb sicherzustellen.

Betsy Díaz Velázquez, Ministerin für Binnenhandel, erläuterte in aktuellen Informationen für die Fernsehsendung Mesa Redonda die Ursachen, die den Anstieg der ausstehenden Produkte beeinflusst haben, und betonte die hohe Abhängigkeit von Importen. Beispielsweise wurden im Jahr 2018 30 % des in Kuba konsumierten Reises im Inland produziert.

„Es ist sehr schwierig, Fristen einzuhalten, wenn man nur von Importen abhängig ist“, sagte er und fügte hinzu, dass in diesen Prozess auch ein komplexer Mechanismus eingreift, die Logistikkette Hafen-Transport-Inlandswirtschaft, zu der auch private Transportunternehmen gehören.

Darüber hinaus werden die aktuellen Verzögerungen sowohl durch das Kraftstoffdefizit zu bestimmten Zeiten als auch durch den Mangel an Strom beeinflusst, der sich auf Bereiche wie das Wiegen und die Abrechnung von Produkten ausgewirkt hat.

Trotz dieser Komplexität erklärte er, dass die Reiszusage für den Monat April erfüllt und ein zusätzliches Kilogramm geliefert worden sei, während im Mai ebenfalls mit einer ähnlichen Verteilung begonnen worden sei.

Er stellte klar, dass wir in den Provinzen von Ciego de Ávila bis Guantánamo „die sieben Pfund und das zusätzliche Kilogramm nicht innerhalb des Monats (Mai) fertigstellen werden, obwohl der Reis garantiert ist und geliefert wird.“

Der Leiter des Mincin berichtete, dass im April die Zuckerschuld für den Monat März beglichen und raffinierter Zucker eingearbeitet worden sei.

Ebenso wurde das geplante Getreide verteilt, obwohl vor allem für Mai noch Posten ausstehen.

Er bemerkte, dass der Mai-Zucker verfügbar sei, er aber noch in einige Gebiete transportiert werden müsse, da nicht alle Provinzen das produzierten, was der Familienkorb benötige.

Ebenso wurde im April die Lieferung des Öls abgeschlossen, „das wir im März nicht gegeben hatten“, und es wurde beschlossen, neben der Einarbeitung von Spendenprodukten auch Rindfleischkonserven für die Kinder zu liefern und andere zu verteilen, die für Menschen bestimmt sind in gefährdeten Situationen, schwangere Frauen und Säuglinge mit geringem Gewicht.

-

PREV Gewalttätiger Tag in Ibagué: Vier Menschen wurden mit Schusswaffen erschossen | ELOLFATO.COM
NEXT So befanden sich die Großbildschirme für das Finale zwischen Bucaramanga und Santa Fe