Sie verbrennen das Motorrad mutmaßlicher Diebe • La Nación

Sie verbrennen das Motorrad mutmaßlicher Diebe • La Nación
Sie verbrennen das Motorrad mutmaßlicher Diebe • La Nación
-

Ein Motorrad, das mitten auf einer öffentlichen Straße in der Gemeinde Tres der Hauptstadt Huila verbrannt wurde, hatte einen Totalschaden.

Das Ereignis ereignete sich gestern Nachmittag in der Nähe der Circunvalar Avenue und der 21st Street, in der Nähe des kolumbianischen Instituts für Familienfürsorge am Hauptsitz von Neiva.

Bei dem Vorfall handelte es sich offenbar um eine Vergeltung für einen angeblichen Diebstahl. Wie offizielle Quellen bestätigen, hatten die Personen, die in dem Fahrzeug unterwegs waren, angeblich die Absicht, eine illegale Tat zu begehen, die von den Bewohnern des Sektors vereitelt wurde.

Dabei versetzte die Bevölkerung den Räubern einige Schläge, die daraufhin flüchteten.

Die wütenden Bürger zündeten das Motorrad an, um das in Neiva begangene Verbrechen abzulehnen. Nach ein paar Minuten traf die Polizei ein und meldete die Situation der Feuerwehr, die vor Ort war, um sich um den Notfall zu kümmern.

So löschten sie die Flammen, um das völlig ausgebrannte Fahrzeug zu entfernen. Es ist zu beachten, dass der Fahrzeugverkehr eingeschränkt war, was zu Staus auf den Ausweichstraßen führte. Glücklicherweise wurden bei dem Vorfall keine Personen verletzt.

-

PREV Wetter in Concordia heute: Wie ist die Wettervorhersage für den 20. Juni?
NEXT Die Einwohner von Catamarca verabschieden sich online von Silvia Pacheco