„El Rengo“ Quinteros ist gestorben

„El Rengo“ Quinteros ist gestorben
„El Rengo“ Quinteros ist gestorben
-

Der bekannte Córdoba-Komiker Víctor Hugo „el Rengo“ Quinteros starb diesen Freitag im Alter von 63 Jahren im Viertel Villa Retiro in Horizonte in der Stadt Córdoba, wie aus Polizeiquellen hervorgeht.

Seine Frau Adriana Robles ging im Morgengrauen zu ihm, um ihm die Medikamente zu geben, aber er war bereits gestorben. 107 bestätigten den Tod.

Im Jahr 2020 machte „el Rengo“ ein Duett mit einem anderen lokalen Komiker, Marcos Ontivero. „Sie schlugen vor, dass wir uns mit Víctor treffen. Das hatten wir noch nie gemacht, aber wir haben eine sehr gute Beziehung. „Ich bewundere ihn sehr dafür, dass Humor sein Schutzschild ist: Das Beste an ihm ist seine Behinderung, nämlich Humor.“ Sagte Ontivero bis dahin zu Die Stimme.

„Er ist ein Mensch, der einen von der Ankunft bis zur Abreise zum Lachen bringt, und als Künstler ist es immer schön, seine Arbeit zu genießen“, fügte er hinzu.

Quinteros und seine Lebensgeschichte

Vor einigen Jahren wurde „El Rengo“ Er sagte, dass ihn „alles im Leben doppelt oder dreifach so viel kostet wie andere Menschen“.. Zum Beispiel: „Sogar Freunde finden, weil sie dich sehen, als ob du von einem anderen Planeten wärst.“ Ganz zu schweigen davon, eine Freundin zu haben, es ist für dich genauso schwierig wie für sie und ich verstehe es (oder auch nicht!).“

„Wenn ich Menschen in meine Welt bringe, kann ich Tausende von Problemen haben, aber ich vergesse alles. Und ich habe Spaß, wenn die Leute Spaß haben, wenn das Publikum lacht. Manchmal gibt es Leute, die dich aufhalten und dir danken. Du hast ihnen eine schöne Zeit bereitet. Ich bringe die lustigen Situationen aus dem Alltag zum Vorschein, den Vergleich mit früher, zum Beispiel mit meinen Eltern. Die meisten Komiker greifen heute darauf zurück“, deutete er an.

-

PREV So würden laut AI die Finalisten von „Das Haus des berühmten Kolumbien“ als Disney-Figuren aussehen
NEXT Führung, die identifiziert: den Gouverneur des Atlantiks,