Río Negro implementiert ein Computersystem, das für die Polizei ungünstig ist

Río Negro implementiert ein Computersystem, das für die Polizei ungünstig ist
Río Negro implementiert ein Computersystem, das für die Polizei ungünstig ist
-

Dieses über das Intranet/Extranet der Polizei zugängliche System ermöglicht es Agenten, das Anhang-IV-Formular anzufordern und die Anfrage automatisch an die Gehaltsabteilung zu senden.

Die Leistung richtet sich an pensionierte Polizeibeamte, die zwischen Januar 2021 und Dezember 2023 im aktiven Dienst gedient haben. Diese Beamten können Anhang IV anfordern, indem sie eine E-Mail an [email protected] senden und dabei ihren Vor- und Nachnamen, ihre aktive Personalakte und a angeben Kopie des DNI.

Sobald der Antrag eingegangen ist, erstellt die Gehaltsabteilung einen mit der digitalen Signatur der zuständigen Behörde unterzeichneten Anhang und lädt ihn in das System hoch, in dem die Anzahl der Punkte angegeben ist, die dem zu erhaltenden Betrag entsprechen.

Um sich an das Gesetz zur Wiedergutmachung ungünstiger Gebiete zu halten, müssen interessierte Parteien den Anhang zusammen mit ihrem persönlichen Anwalt dem Arbeitsministerium oder der nächstgelegenen Delegation vorlegen. Wenn sie keinen solchen haben, wird ihnen ein freier Anwalt in derselben Organisation zugewiesen. In diesen Hauptquartieren wird Anhang III, „Beitrittsformular zum Gesetz Nr. 5715“, unterzeichnet. Die Frist für den freiwilligen Beitritt läuft bis zum letzten Werktag des laufenden Jahres.

Die Auszahlung der Leistung erfolgt ab Juni 2024 in 18 aufeinanderfolgenden Monatsraten. Der Wert der Raten wird mit steigendem Police Point aktualisiert und beträgt derzeit 1.717,37 US-Dollar. Die Anzahl der auszuzahlenden Punkte bleibt konstant, lediglich der Wert der Polizeipunkte ändert sich mit jeder Erhöhung.

Wichtige Beobachtungen

– Der Antrag für Anhang IV ist informativ und erfordert nicht die Einhaltung des Gesetzes Nr. 5715.
– Vertreter, die den gerichtlichen Antrag nach Inkrafttreten des Dekrets Nr. 458/24 einreichen, verlieren ihr Recht auf künftigen Beitritt.
– Ab Juni werden „Ad-hoc“-Arbeitsdelegationen an Standorten wie Valcheta, Ramos Mexia, Ingeniero Huergo und Maquinchao eingerichtet. Konkrete Tage und Uhrzeiten werden in Kürze bekannt gegeben.

Mit dieser Maßnahme soll der Zugang zu den Vorteilen des Gesetzes Nr. 5.715 für Polizeibeamte, die die Anforderungen erfüllen, vereinfacht werden, was das Engagement der Regierung von Río Negro für das Wohlergehen ihres Personals demonstriert.

#Argentina

-

PREV Kontrollierte Fahrzeugdurchfahrt auf der Straße Putumayo-Nariño in der Gemeinde Santiago
NEXT Wo kann man Chile gegen Kanada beim U20-Homerun sehen?