Aus welchen Gründen kann Ihr Auto in Neuquén entführt werden?

Aus welchen Gründen kann Ihr Auto in Neuquén entführt werden?
Aus welchen Gründen kann Ihr Auto in Neuquén entführt werden?
-

Insgesamt wurden 82 Fahrzeuge festgehalten: 32 Autos und 50 Motorräder. Größtenteils, z Mangel an Dokumentation aber es gab auch viele Fälle von Handynutzung beim Autofahren auf der ehemaligen Route 22, die Aufmerksamkeit erregte, wie der Unterstaatssekretär hervorhob.

Gründe für die Entführung des Fahrzeugs

Autofahrer haben oft Zweifel die Fehler, die motivieren die Entführung von Autos oder Motorrädern im Verkehrsbetrieb.

Einer der Hauptgründe ist die positiver Blutalkoholspiegel was auch einen hochwertigen Verstoß impliziert, ebenso die Vorlage des Führerscheins und anderer Unterlagen verweigern erforderlich. ¿Überqueren einer roten Ampel? Es kann sich auch um eine Entführung und eine Geldstrafe handeln, da es sich um eine schwere Straftat handelt, die das Leben eines Dritten gefährdet.

„Das nationale Verkehrsgesetz, an das sich die Stadt Neuquén vollständig gehalten hat, besagt in seinem Verstoßkodex, dass das Fahrzeug aufgrund fehlender Versicherung oder fehlender Fahrerlaubnis festgehalten werden kann, weil es stillgelegt werden muss. Unter diesen Bedingungen dürfen Sie nicht mehr fahren „Das Sorgerecht für das Fahrzeug liegt daher bei der Gemeinde und muss daher einbehalten und dem Strafgericht zur Verfügung gestellt werden“, erklärte Baggio.

entführtes Auto

24 Fahrzeuge wurden wegen unterschiedlicher Verstöße beschlagnahmt.

Andererseits erklärte er das Es gibt einige Verstöße, die korrigiert werden können und vermeiden Sie so Fahrzeugdiebstähle, etwa durch das Fehlen eines Führerscheins. Das heißt, wenn der Fahrer einen Begleiter hat, der über einen Führerschein verfügt, kann er das Fahren übernehmen, ebenso wie ein Familienmitglied, das sich dem Ort nähert. Andererseits kann der Mangel an Versicherungen nicht behoben werden. „Es gibt keine Möglichkeit, sofort eine Versicherung abzuschließen, daher muss das Fahrzeug stillgelegt werden“, stellte er klar.

„Im Falle eines Mangels an Führerschein und wenn es jemanden gibt, der schnell das Fahren übernehmen kann, wird dies nicht festgehalten, aber die Geldstrafe oder der Verstoß ist unüberwindbar. Der Verstoß wird begangen, aber das Fahrzeug wird nicht entfernt, weil es eine Alternative gibt in diesem Fall“, stellte er klar.

Es bestehen auch Zweifel hinsichtlich der Technische Überprüfung des Fahrzeugs, was in der Stadt Neuquén beantragt wird, aber nicht unbedingt eine Fahrzeugbeschränkung impliziert, sondern im Ermessen des Verkehrsinspektors liegt. „Wenn das Fahrzeug sichtlich in einem guten Zustand ist, ist eine Aufbewahrung des Fahrzeugs nicht zwingend erforderlich“, sagte der Beamte.

Wie wäre es mit der virtuellen Dokumentation?

Die Zeit nach der Covid-19-Pandemie leitete eine neue Phase ein, in der viele Verfahren virtuell wurden, da Anträge erstellt wurden, bei denen alle für die Weitergabe erforderlichen Dokumente angefordert wurden.

In Neuquén wurde eine spezielle Verordnung erlassen, damit alle Fahrzeugdokumente digital angezeigt werden können, allerdings mit Auflagen.

„Du musst kommen oder aus der My Argentina-Anwendungsowohl Lizenz als auch Versicherungoder im Falle einer Versicherung auf den offiziellen Seiten. „Man kann den Versicherungsbeleg nicht fotografieren und vorzeigen, da das Foto bearbeitet oder manipuliert werden könnte“, warnte Baggio.

-

PREV Bei Angriff in Quibdó werden drei verletzt; bieten Belohnung für die Verantwortlichen
NEXT Natalino faszinierte das Viñamarino-Publikum mit einem Konzert voller Romantik – G5noticias