CBF veröffentlicht VAR-Audio zu umstrittenen Spielen von Amazonas x Flamengo

CBF veröffentlicht VAR-Audio zu umstrittenen Spielen von Amazonas x Flamengo
CBF veröffentlicht VAR-Audio zu umstrittenen Spielen von Amazonas x Flamengo
-

Die rot-schwarze Tafel sah eine Strafe für Marcoos Kollision mit Pedro, aber der VAR akzeptierte die Entscheidung auf dem Feld




Foto: Gilvan de Souza / CRF – Bildunterschrift: Pedro garantiert Flamengo den Sieg im brasilianischen Pokal / Jogada10

Die CBF veröffentlichte am Donnerstag (23.) die VAR-Audioaufnahme von Flamengos 1:0-Sieg über Amazonas in der Arena da Amazonia beim Brasilien-Pokal. Eines dieser Spielzüge erregte übrigens die Aufmerksamkeit des Rot-Schwarzen Vorstands, der versprach, eine offizielle Beschwerde beim höchsten Gremium des brasilianischen Fußballs einzureichen.

Der Vorstand des Rio-Klubs sah im Streit zwischen Torwart Marcoo und Pedro in der 21. Minute der ersten Halbzeit einen Gesetzesverstoß. Schiedsrichter Ramón Abatti Abel ordnete jedoch die Fortsetzung des Spiels an. Daher sah Video-Schiedsrichter Gilberto Rodríguez Castro Jr. keine Notwendigkeit, ihn zur Überprüfung anzurufen.

„Der Torwart berührt den Ball zunächst deutlich, nimmt den Ball und kommt dann aufgrund des Streits um Raum und Ball zum Kontakt. „Alles wurde überprüft, der Torwart berührt den Ball und dann aufgrund des Streits normaler Kontakt“, sagte er. Castro Junior.

Darüber hinaus veröffentlichte die Institution eine Analyse des Fouls von Verteidiger Diogo Silva an Torwart Mateus Cunha beim nicht anerkannten Tor gegen Sassa in Amazonas. Schließlich stimmte auch der VAR der Entscheidung auf dem Spielfeld zu.

„Sauberes Geld gegen den Torwart wurde bereits bewiesen. Der Spieler legt seinen Ellenbogen auf den Hals des Torwarts. Die Feldentscheidung kann umgesetzt werden“, schloss er.

Folgen Sie Jogada10 in den sozialen Medien: TwitterInstagram und Facebook.

+Der beste Inhalt in Ihrer kostenlosen E-Mail. Wählen Sie Ihren bevorzugten Terra-Newsletter. Klicken Sie hier!

-

PREV Das Büro des Bürgermeisters von Manizales fördert die Entwicklung von Unternehmen mit kostenloser Beratung durch das Geschäftsbüro
NEXT Die Universität La Rioja und die UNIR treffen sich erneut, nach einer Zeit der Konflikte vor Gericht und einer weiteren Ruhe, die durch die Bitte der UNIR, Präsenzabschlüsse zu unterrichten, zunichte gemacht wurde