Das Skizentrum mit den niedrigsten Preisen in Patagonien hat einen Vorverkauf von Pässen gestartet: Sehen Sie, wie viel es kostet

-

In Villa Pehuenia Moquehueder Snowpark Batea Mahuida Es ist bereits weiß bedeckt und die Landschaft voller Araukarien und wunderschöner Seen ist von ihrer schönsten Seite. Wenn es ums Skifahren geht, ist dies ein idealer Ort für Familien und Skifahrer, die ihre ersten Schritte im Schnee machen. Der Hügel wird von der Gemeinde Mapuche Puel verwaltet und dieser Tage wurde ein Vorverkauf von Pässen auf der Online-Plattform gestartet mit Sonderangeboten und Familienpaketen zu den niedrigsten Preisen in Patagonien. Er kündigte außerdem an, dass die Saisoneröffnung am 1. Juli stattfinden werde..

Für diejenigen, die lernen möchten, werden die Kurse von Ski- und Snowboardlehrern aus der Mapuche-Gemeinschaft selbst unterrichtet Es gibt einen wichtigen Sektor für diejenigen, die Schlitten mieten und Spaß daran haben, durch den Schnee zu springen.

Im Allgemeinen verbringen Familien den Tag vor Ort, da nicht jeder Ski fährt. Viele bringen Stühle oder Liegestühle mit, als wäre es ein Strand, und bleiben den ganzen Tag auf dem Hügel und genießen die Landschaft. Es gibt auch eine Konditorei mit typischen Fast-Food-Gerichten sowie heißen und kalten Getränken. Und in der Regel gibt es jeden Tag ein Tagesgericht, zubereitet mit regionalen Produkten und Aromen aus der Bergwelt.

Abgesehen davon, dass man an Wochenenden, besonders samstags, dort ist, als wäre es ein Picknick am Fuße des Hügels, Das Spektakel der Fackelabfahrt können Sie bei der Condor-Abfahrt genießen. Die Mitglieder der Gemeinschaft ziehen ihre Ponchos an, steigen mit brennenden Fackeln vom Hügel herunter und ahmen den Flug des Kondors nach. Bei Sonnenuntergang ist es etwas sehr Schönes zu sehen.

In der Hochsaison gibt es Ausflüge, die Sie zu einem Spaziergang durch einen Wald aus Araukarien, Lengas, Colihue und ñires in der Nähe eines Baches einladen. Von der Höhe aus kann man die Seen Moquehue und Aluminé sehen und an klaren Tagen die Gipfel der Bergkette, den Vulkan Lanín, den Icalma und den Villarica. Und Sie erreichen den Krater des Vulkans Batea Mahuida. Die Ausflüge werden immer mit einem Führer organisiert.


Skifahren in Batea Mahuida: Das sind die Preise


Hochsaisonkarten sind von der Eröffnung bis einschließlich 18. August online erhältlich. Zwischensaison vom 19. August bis Schließung. Es ist wichtig zu beachten, dass alle Lifte im Park Schlepplifte sind und ausschließlich für Skifahrer genutzt werden. Es gibt keine Aufzüge für Fußgänger.

Tageskarte für Erwachsene in der Saison In der Nebensaison kostet es 18.000 $ und ein halber Tag 14.500 $. In der Hochsaison kostet es 20.000 $ und ein halber Tag kostet 16.000 $. Ganztageskarten für 4 Personen in der Nebensaison 58.500 $, halber Tag 47.500 $ und in der Hochsaison 65.000 $, halber Tag 52.000 $. Um sie zu kaufen, klicken Sie hier. WhatsApp +5492942545280

Für die Unterbringung wird eine vorherige Reservierung auf der offiziellen Website empfohlen www.villapehuenia.gob.ar, wo sich alle vom Tourismusministerium und der örtlichen Gemeinde zugelassenen Einrichtungen befinden.

Skifahren in Batea Mahuida: Wie kommt man zur Villa Pehuenia?

Im Winter ist das Mitführen von Ketten unbedingt erforderlich, denn wenn sich Eis oder Schnee auf den Straßen ansammelt, Nur mit den Ketten können Sie beruhigt unterwegs sein.

Sie müssen von der Stadt Zapala aus telefonisch anrufen So können sie Sie über den Status der Routen zur Villa informieren. Sie können sich auch an Provincial Roads unter 0810-333-7882 oder an das örtliche Tourismusbüro unter 02942-498044 wenden. Siehe Routenstatus

Zunächst müssen Sie in die Stadt Zapala gelangen und von dort aus gibt es drei mögliche Routen:

Über Route 13: Erste Kiefern genannt. Insgesamt sind es 120 km, davon sind 55 km Schotter. Route: An der Ausfahrt von Zapala finden Sie einen ersten Kreisverkehr. In diesem biegen Sie rechts ab, als würden Sie in Richtung Las Lajas fahren, und nach ein paar Kilometern erreichen Sie einen zweiten Kreisverkehr, an dem Sie links abbiegen, die Route 13. (dort ist ein Schild) bis Pehuenia.

Über Route 23: Pino Hachado genannt. Die Strecke ist 155 km lang, davon 35 km Schotterstrecke.
Route: An der Ausfahrt von Zapala finden Sie einen ersten Kreisverkehr, an diesem biegen Sie rechts ab, während Sie in Richtung der Stadt Las Lajas fahren, und 6 km weiter taucht auf Ihrer linken Seite nach etwa 500 Metern die Route zum Pino Hachado International Pass auf Vor dem Pass führt die Route 23 links nach Pehuenia.

Über Route 46: Genannt Rahue. Es gibt 210 km, davon 50 km Schotter (in zwei Abschnitten). Route: An der Ausfahrt von Zapala finden Sie einen ersten Kreisverkehr, an dem Sie links abbiegen, als ob Sie nach San Martín de los Andes fahren würden. Nach ein paar Kilometern zweigt die Route 46 auf der rechten Seite ab (die erste Route, die angezeigt wird), die durch Laguna Blanca führt Im Nationalpark erreichen Sie Alumine und nehmen von dort aus die Route 23 nach Pehuenia.

-

PREV Der Vulkan Nevado del Huila bleibt in Alarmbereitschaft
NEXT Der Rechnungsprüfer von Ibagué gab mehr als 150 Millionen US-Dollar für Reisekosten aus | Der Chronist