Chocó-Schüler protestieren gegen Lehrermangel

Chocó-Schüler protestieren gegen Lehrermangel
Chocó-Schüler protestieren gegen Lehrermangel
-

Studierende der Die Bildungseinrichtung Santa María La Nueva Del Darién in Unguía, in Chocó, berichtet, dass sie aufgrund der Abwesenheit von Lehrern den Unterricht verpasst.

Den Demonstranten zufolge leidet die Einrichtung seit mehreren Jahren unter dieser Situation und sie haben noch immer keine Antwort von den zuständigen Behörden erhalten. Es fehlen zwei Lehrer in Biologie und Chemie, vier in der Grundschule, vier in Informatik, zwei in Sozialwissenschaften, zwei in Spanisch und Englisch sowie Mathematik.

„Die Studenten kommen jeden Tag in die Einrichtung, wir betreten sie. Was passiert, ist, dass wir einen Anruf tätigen, damit das Sekretariat sehen kann, dass wir auf die Lehrer warten, die sie uns schicken müssen; Wir brauchen sechs Lehrer. Die Icfes-Tests stehen vor der Tür, wir haben dieses Jahr keinen Mathematik- und Physikunterricht erhalten“, sagte der Vertreter der Schule, Fabián Teherán, im Dialog mit Blu Radio.

Die Situation der Studierenden dieser Einrichtung steht im Gegensatz zu der Krise, in der sich die Fakultät derzeit in Bildungsangelegenheiten befindet. Die Generalstaatsanwaltschaft warnte vor den Auswirkungen des bewaffneten Konflikts auf die Bildungsqualität der Gemeinde. Nach Angaben des Bildungssekretariats des Departements brachen im Jahr 2022 6.019 Studierende ihr Studium ab, wobei die Angst vor Rekrutierung und Verdrängung die Hauptursachen waren.

#Colombia

-

PREV Der Preis der Währungen in Kuba sinkt den dritten Tag in Folge
NEXT „Wir müssen die Leiharbeiter in Festarbeiter umwandeln und dürfen sie nicht auf die Straße werfen“