Sie prangern die Rekrutierung von Minderjährigen an, um sie als Informanten in Cauca einzusetzen

Sie prangern die Rekrutierung von Minderjährigen an, um sie als Informanten in Cauca einzusetzen
Sie prangern die Rekrutierung von Minderjährigen an, um sie als Informanten in Cauca einzusetzen
-

Im Departement Cauca rekrutieren bewaffnete Gruppen außerhalb des Gesetzes Minderjährige, um sie als Informanten für die Begehung von Verbrechen wie Morden einzusetzen.

Nach Angaben des Ombudsmanns der Region Cauca, Daniel Molano, werden die Minderjährigen nach ihrer Rekrutierung Opfer sexueller Übergriffe und die Kinder werden als Informanten instrumentalisiert.

Mehr Informationen

„Sie rekrutieren sie und lassen sie dort am selben Ort, damit sie mehr Kinder rekrutieren und den bewaffneten Akteur informieren können, wer oder wer in der Gemeinschaft für Menschenrechte und die Aktionen der öffentlichen Gewalt kämpft“, sagte der Beamte.

Der Verteidiger erklärte auch, dass diese Situation in den Gemeinden Suárez und Buenos Aires offensichtlich sei.

Ebenso erklärte er, dass das Problem über Nacht zu sinnlosen Hinrichtungen geführt habe. „Das ist absolut traurig.“

Mehr Informationen

Molano wies darauf hin, dass dieses Panorama ziemlich entmutigend sei; Von 2021 bis 2024 gibt es Aufzeichnungen über 649 rekrutierte Kinder, und nach Angaben von Unterregistern würde die Zahl tausend übersteigen.

Mehr Informationen

„Sie haben kürzlich das Auftauchen von drei Minderjährigen im Gerichtsbezirk von Buenos Aires gemeldet; Wir entschieden uns für die öffentliche Gewalt und das Büro des Bürgermeisters; Dann teilten sie uns mit, dass ein Rat sie geborgen hatte. Wir wussten nie, wer sie geborgen hatte. Es war sicherlich derselbe bewaffnete Akteur, der sie gefunden und mitgenommen hatte. „Wer weiß, ob sie noch am Leben sind“, sagte der Beamte.

Der Ombudsmann der Region Cauca behauptete, dass das Büro des Ombudsmanns im Jahr 2024 bislang 137 Einstellungsphänomene nicht erfasst habe.

#Colombia

-

PREV Ein Rottweiler-Hund griff einen Dreijährigen und einen Zwölfjährigen an und ein Maurer verhinderte die Tragödie
NEXT Zugunglück in San Bernardo: Staatsanwaltschaft gibt an, dass das Manöver der Besatzung eine größere Tragödie verhinderte