UCR-Abgeordnete beschuldigten Milei und seinen Kultusminister wegen Unterschlagung und Betrugs am Staat

UCR-Abgeordnete beschuldigten Milei und seinen Kultusminister wegen Unterschlagung und Betrugs am Staat
UCR-Abgeordnete beschuldigten Milei und seinen Kultusminister wegen Unterschlagung und Betrugs am Staat
-

Hören

Er Vox-Festival an dem der Präsident teilnahm Javier Milei und sein Kultusminister, Francisco Sanchezund die in stattfand Madrid Der letzte Samstag sorgt immer noch für Kontroversen. An diesem Freitagmorgen a Beschwerde dass Abgeordnete der Radical Civic Union (UCR) gegen beide Libertären, weil sie öffentliche Gelder genutzt haben, um nach Spanien zu reisen und an dieser rechtsextremen Veranstaltung teilzunehmen. Sie sprachen über a „Europäischer Spaziergang“ Wochenende was die Beamten taten.

Die gerichtliche Präsentation wegen Unterschlagung und Betrug gegen den Staat, dem er zustimmte DIE NATION, wurde von nationalen Gesetzgebern eingereicht Fernando Carbajal, Pedro Galimberti und Manuel Aguirre. Es fiel dem Bundesstrafgericht 4 zu, zuständig Ariel Lijoeiner von Mileis Kandidaten für den Oberster Gerichtshof.

Wie Carbajal selbst in seinem Bericht zum Ausdruck brachte XDie in den Medien veröffentlichten Informationen schienen ausreichend, um mit dieser Maßnahme gegen den Präsidenten und seine vom Kanzler abhängige Sekretärin vorzugehen. Diana Mondino.

„Für die Zwecke dieser Beschwerde ist relevant, dass der Präsident nach Spanien gereist ist aus rein persönlichen Gründen. Habe an einer Charakteraktivität teilgenommen Fan und ging, um a zu präsentieren Buch seiner offensichtlichen Urheberschaft. Allerdings sowohl er als auch sein Gefolge Sie reisten mit Mitteln des Nationalstaates„Obwohl es sich um eine private Reise handelte“, erklärten die drei radikalen Abgeordneten in dem Dokument.

„Wir müssen darauf hinweisen, dass dieser private Charakter der Reise aus der Natur beider Ereignisse resultiert, von denen keines in irgendeiner Beziehung zur Verwaltung nationaler Interessen steht.“ Es wird aber auch vom argentinischen Staat selbst gesetzlich unterstützt, der durch seine BotschafterDies wurde dem Königreich Spanien offiziell mitgeteilt, da es kürzlich durch Veröffentlichungen in der Zeitung veröffentlicht wurde Das Land aus Spanien“, fügten sie hinzu.

Die Casa Rosada begründete dies damit, dass sie die Reise mit bezahlt habe öffentliche Mittel denn Milei traf sich dort auch mit einer Gruppe von Unternehmensvertretern, während sie feststellten, dass die Definition, die in dem Dokument verwendet wurde, von unterzeichnet wurde Roberto Bosch Es war eine protokollarische Formalität des Kanzleramtes.

„Die Regierung, durch ihren unbeschreiblichen Sprecher Manuel Adornihat versucht, der Reise von a einen „offiziellen“ Status zu verleihen sehr bescheidenes Treffen mit Geschäftsleuten, die am Samstag stattgefunden hätten. Daran besteht kein Zweifel kleines Treffen, bewaffnet in Eile, bestand nur aus a grober Versuch, eine rechtliche Rechtfertigung für Privatreisen zu liefern des Präsidenten, um die Hunderttausende von Dollar rechtfertigen zu können, die der Nationalstaat besitzt und die für die Teilnahme an Handlungen rein persönlicher Natur und zu ihrem ausschließlichen Nutzen ausgegeben wurden“, erklärten die UCR-Führer, die der libertären Erklärung nicht glaubten.

Sie wiesen auch darauf hin, dass Adorni „verweigerte die Veröffentlichung“ wie hoch die Reisekosten waren und wie hoch die Gesamtkosten waren.

„Der Minister für Anbetung der Nation seinerseits reiste dorthin Spanien mit dem gleichen Ziel von Ich nahm an der Veranstaltung der rechtsextremen europäischen Anti-Staats-Bewegung teil, entschied mich aber dafür, dies mit dem Geld des argentinischen Staates zu tun. „Bescheidener gesagt, er ist nicht mit einem Privatflugzeug gereist, sondern ein First-Class-Ticket wurde mit öffentlichen Mitteln bezahlt und die entsprechenden großzügigen Reisekosten bewilligt“, erklärten sie und kritisierten gleichzeitig die Äußerungen von Sánchez bei der Veranstaltung. Vox, gegen ihn Scheidunggleichberechtigte Ehe und Abtreibung.

„Die Handlungen beider Beamter sind miteinander verflochten. Beide sind zum Partyevent angereist: einer mit einem Präsidentenflugzeug und der andere in der ersten Klasse. All dies auf Kosten der argentinischen Staatskasse. Im Fall von Sánchez fällt die Handlung direkt auf die Figur des Vermutungda es sich nicht um einen Trick handelte, bei dem der Präsident versuchte, ein Treffen mit Geschäftsleuten vorzutäuschen, um die für ihn ausgegebenen Millionen zu rechtfertigen Europäischer Spaziergang Wochenende, „deren einzige Errungenschaft darin bestand, die diplomatischen Beziehungen zu Spanien abzukühlen“, schlossen sie und fügten journalistische Anmerkungen ein, um die Aussagen ihres Vortrags zu begründen.

DIE NATION

Lernen Sie das Trust Project kennen

-

PREV Eine Frau, die bei einer Hernán Cattaneo-Show in Córdoba eine Ecstasy-Vergiftung erlitten hatte, starb
NEXT Senapred ordnet die Evakuierung von vier Sektoren von Arauco wegen Flussüberschwemmung an und ruft Alarmstufe Rot aus | National