Die Polizei simulierte die Festnahme chinesischer Kaufleute in Meiggs, berichten die Opfer

Die Polizei simulierte die Festnahme chinesischer Kaufleute in Meiggs, berichten die Opfer
Die Polizei simulierte die Festnahme chinesischer Kaufleute in Meiggs, berichten die Opfer
-

Er An diesem Freitag begann das Staatsministerium mit der Formalisierung von 12 der 13 Polizeibeamten, die an Verbrechen gegen Mieter, hauptsächlich Chinesen, im Viertel Meiggs beteiligt warenin der Gemeinde Santiago, eine Anhörung, die am kommenden Montag vor dem Siebten Garantiegericht fortgesetzt wird.

Am Tag zuvor hatte die Staatsanwaltschaft das Dutzend uniformierte Beamte festgenommen, allesamt Unteroffiziere der Polizei Zweite Polizeistation der Zentralpräfektur Santiagowährend eine dreizehnte Person beteiligt ist, ein Beamter der Dritte Polizeistation.

Nach ersten Angaben zum Fall stehen sie in Zusammenhang ein Netzwerk, das chinesischen Händlern im Stadtteil Meiggs Sicherheitsgebühren in Höhe von etwa 1,5 Millionen Pesos in Rechnung stellte. Die im Jahr 2022 begonnenen Ermittlungen weisen auf die Verbrechen von hin Bestechung, unrechtmäßige Nötigung, Diebstahl, Drogenhandel und illegale Festnahmen.

An diesem Freitag erklärte die Association for the Development of the Meiggs Neighborhood als Vertreterin der betroffenen Mieter, dass die Polizeiaktion zu Erpressungen und Drohungen geführt habe.

Die Polizei zog sich aus der Arbeit der Kriminalitätsbekämpfung und -prävention zurück, ließ einige Teile des Viertels verlassen und ging dann auf die Händler, in diesem Fall Chinesen, zu und bot ihnen Schutzdienste an., genau um sich um ihre Vorräte zu kümmern, damit sie keinen Diebstahl erleiden. Sie selbst hörten auf zu gehen, und als sie dann doch gingen, griffen sie an“, sagte er. Adolfo NumiPräsident der Gruppe.

“Im Laufe der Zeit, Diese Schutzdienste wurden zur Erpressung. Wenn (die Mieter) nicht zahlen, kommt es zu sehr ernsten Situationen, wie zum Beispiel, dass eine große Gruppe von Polizisten das Gelände betritt, sie festgenommen werden, aber in Wirklichkeit werden sie nicht festgehalten, sondern im Rahmen der Funkpatrouillen abgeführt. Sie nehmen auch einige Verwandte fest, sie bedrohen sie, sie gehen mit ihnen spazieren, sie drängen sie zur Zahlung“, prangerte er an.

Die Ermittlungen werfen der Polizei auch vor, das Be- und Entladen von Lebensmitteln an bestimmten Orten und zu bestimmten Zeiten zu gestatten. Schmuggelhauptsächlich Zigaretten.

Die Haft der 12 bereits festgenommenen Polizisten wurde bis Montag verlängert, dann wird die Formalisierung ihrer Anklage fortgesetzt. In der Zwischenzeit werden sie weiterhin in den Haftanstalten Santiago 1 und San Miguel inhaftiert; einer wurde unter nächtlichen Hausarrest gestellt.

Vor der heutigen Anhörung erklärte der Minister für Inneres und öffentliche Sicherheit, Carolina Toháhob die hervor „proaktive Haltung“ der Carabineros, da es eine Beschwerde von Internal Affairs war, die den Fall aufdeckte. Außerdem, Die Institution bestätigte, dass sie den Rückzug aller Beteiligten bearbeiten werdeden er anrief „Kriminelle“.

-

PREV Die Kommission für soziale Entwicklung empfing den Sekretär Raúl La Cava
NEXT Die Gewinnzahlen der heutigen Ziehung, 13. Juni