Internationale Tournee der Künstler La Muchacha und El Propio Junte startet in Manizales

Internationale Tournee der Künstler La Muchacha und El Propio Junte startet in Manizales
Internationale Tournee der Künstler La Muchacha und El Propio Junte startet in Manizales
-

Laura Isabel Ramírez singt seit ihrer Kindheit wie ihre Mutter. Miguel Velásquez (MV) erinnert sich an seinen Vater, als er Klavier spielte. Beide sind Künstler aus Manizale und wundern sich über ihre Herkunft.

Es sind zwei Freunde, die sich trafen, um mit einem dritten, Camilo Bartelsman, der ebenfalls in der Caldense-Hauptstadt aufwuchs, Musik zu machen. Dieses Interview ist durchzogen von seinen Liedern und Erinnerungen. Ebenso wie für seine Rückkehr in die Stadt.

Dieses Gespräch sollte nur mit Laura stattfinden, aber es erweiterte sich wie der Prozess des Solisten, der nicht mehr allein ist: „Ich bin nicht mehr nur das Mädchen, sondern das Mädchen (LM) und El Propio Junte.“ Fragen, die Lieder sind. Ein Gespräch mit Musik.

Lassen Sie den Fluss still für mich, denn wenn nicht, werde ich nicht reagieren, lassen Sie den Hügel gesund, denn der Machetenschlag geht tief. Er zeichnete das Stück Land ab, durchbrach die Schlucht und ließ meine Wunde offen
Lied Die Flüsse

LM: Obwohl ich nicht auf dem Land aufgewachsen bin, habe ich eine feste Beziehung zu den Bergen und Flüssen. Ich bin im Viertel Fátima aufgewachsen und habe vom Fenster meines Hauses aus diesen Berg gesehen und in einem Manga mitgespielt. Es sind Landschaften, die durch mich hindurchgehen.

Ich singe für dich, weil es uns einbezieht und uns das Gefühl gibt, für die Umgebung verantwortlich zu sein, die uns schöne Dinge bringt, aber wenn sie leidet, tut es uns weh.

Die Lieder preisen nicht nur natürliche Quellen, sondern auch die offene Wunde unseres Territoriums.

Wie ich meiner Mutter die Brust abreiße. Wie ich meiner Mutter das Leben nehmen kann
Lied Verschwinde nichtFragment Die Kehle meiner Mutter

LM: Die Beziehung zu meiner Mutter war eine dauerhafte Konstruktion der Schwesternschaft. Weil wir die einzigen Frauen in unserer Familie sind. Er ist derjenige, der mich versteht, wenn ich meine Menstruation habe, und der mir beigebracht hat, meinen Körper kennenzulernen.

MV: Mein Vater ist Arzt, aber er hat sein ganzes Leben lang Klavier gespielt. Von dort kommt alles und der erste Zugang zur Musik. Es ist auch eine Beziehung zum Territorium, denn es ist das Hören der Musik, die sie ihr ganzes Leben lang gesungen haben, und die Beziehung zum Nabel.

Alles dreht sich um diese Narbe, die bedeutet, geboren zu sein. Dank meiner Eltern widme ich mich der Musik. Isa singt dank der Tatsache, dass ihre Mutter ihr den Gesang geschenkt hat.

Und obwohl sie mein Gesicht nicht in drei Stücke gebrochen haben, sollen alle Polizisten zur Hölle fahren. Weil das Grab sich nicht um mich kümmert. Meine Mutter kümmert sich um mich. Und ich passe auf mich auf. Oder meine Schwestern kümmern sich um mich.
Lied Der Blues der Tombos

LM: Während ich nach mir selbst suche, stelle ich fest, dass es eine Organisation gibt, die über mir, meinen Leuten und meinen Leuten steht, und ich denke, das ist mein Hauptkonflikt mit der Autorität.

Aber es ist eine Beziehung, an der gearbeitet werden muss, denn wir können nicht in dem Kreis bleiben, in dem wir Autorität einfach ablehnen, sondern darüber nachdenken, wie wir sie umwandeln können.

Ich möchte keinen toten Tombo sehen, weil ich verstehe, dass es mein Cousin, mein Bruder oder mein Vater sein könnte. Auch diese Entmenschlichung ist sehr komplex. Es ist eine Institution, die anders funktionieren sollte.

MV: Es hängt alles davon ab, wie man die Songs analysiert und liest. Man kann sagen, dass etwas kritisiert wird, aber es ist auch ein Gegensatz zu sagen: „Seht, meine Freunde, meine Schwestern, passt auf mich auf.“ Aus dieser Situation entsteht etwas Schönes: Fürsorge.

Schön, dass Sie uns gefunden haben. Gesegnete Gefährten guter Revolutionen. Komm, lass uns die Nasen zusammenstecken und fröhlich trinken, denn wir werden singen
Lied Marihuana Ranchera

LM: Freundschaft war von grundlegender Bedeutung. Er hat diese Gemeinschaft ermöglicht und funktioniert. Diese Kollektivität ist der Prozess von allem. Vorher war ich nur das Mädchen und jetzt bin ich das Mädchen und die Versammlung selbst.

MV: Freundliche Beziehungen sind der wichtigste Faktor, der uns zum Überleben beiträgt. Ich kenne Isa, seit wir beide in Manizales gelebt haben und jetzt in einer Stadt (Bogotá) angekommen sind, in der die Beziehungen schwieriger sind und aus der heraus eine wunderschöne Gemeinschaft entstanden ist. Das hat der Vorstand selbst entschieden.

Immer wenn es darum geht, dass ich sterbe. In dem Land, aus dem ich kam…
Lied Gesicht

LM: Die Beziehung zu Manizales ist energetisch eine wunderschöne Sache. In diesem Fall hat uns das Leben mit Menschen aus demselben Land zusammengebracht. Es ist die Berufung der Erde, die die Aufgabe übernimmt, ihre Kinder zu sammeln.

Was mich sehr mit der Stadt verbindet, ist der Schnee. Ich vermisse seine Landschaft. Ich möchte zurückkehren, nicht nur um zu singen, sondern um hier zu leben. Es ist sehr schwierig, unabhängig zu produzieren, und tatsächlich ist dies ein Projekt und ein Geschenk, das wir der Stadt machen.

MV: Wenn man über Manizales spricht, geht es um den Nabel. Das Konzert hier zu geben, macht das Projekt sinnvoller. Es kommt nach Hause.

Die Beziehung zur Stadt ist geprägt von einer Sehnsucht nach der Rückkehr. Dieses Gefühl, die Berge, die Flüsse, die Familie zu vermissen.

Ich schaue nach innen und wundere mich über meinen Nabel. Ich habe eine Weile gesucht…
Lied Die Nabel

LM: Álvaro Cardona, Dokumentarfilmer aus Manizales, spricht über Nabel. Das heißt, das kleine Stück, das bei der Geburt vom Nabel übrig bleibt, in die Erde oder in einen Baum zu säen. Da ich diese Möglichkeit nicht hatte, fragte ich mich nach meinem Nabel.

Und es bedeutet, in Manizales verwurzelt zu sein. Ich habe entdeckt, dass ich viele Nabeln habe: meine Freunde, meine Familie, meine Lieder, meine Gitarre, meinen Hund, meinen Freund. Es ist eine Erweiterung des Ursprungs. Dann erschienen El Propio Junte, Migue und Cami, die mein geflügelter Nabel sind.

MV: Der Song, der dem Album seinen Namen gibt, ist eine Landschaft, die es zu entdecken gilt. Nabel waren zunächst eine Frage und nun ein Ergebnis, das bei den Menschen und bei uns selbst Resonanz hervorgerufen hat. Es bestehen Zweifel an der Herkunft. Verstehen Sie, dass wir alle viele Fäden und Wurzeln haben.

Ein Konzert besuchen

Das Konzert von La Muchacha y el Propio Junte ist der Beginn einer Tournee, die Städte in Europa und den Vereinigten Staaten umfasst.

Die Leitung und Produktion des Konzerts liegt bei Popup Art von Vanessa Severino und der Caonabó Cultura Corporation von Juan Manuel Ocampo, Kulturprojekten von Manizaleños. Bei dem Konzert tritt auch die örtliche Gruppe Tambor Hembra auf.

-

PREV Edelaysen arbeitet daran, den Service für seine Kunden wiederherzustellen
NEXT Copa América 2024: Chile ist wegen des schlechten Zustands des Spielfelds alarmiert