Enrique Galindo trifft sich mit den Anführern der Trikolore – El Sol de San Luis

Enrique Galindo trifft sich mit den Anführern der Trikolore – El Sol de San Luis
Enrique Galindo trifft sich mit den Anführern der Trikolore – El Sol de San Luis
-

Der Kandidat für den Gemeindepräsidenten brachte mehr als tausend Anführer der Trikolore zusammen, darunter ehemalige Bürgermeister und ehemalige Rektoren der UASLP; zusätzlich zu Charakteren, die nicht mehr in der Partei aktiv sind, wie „Calolo“ und der Morenista Pedro Olvera, die ihre Unterstützung für die Kontinuität von Enrique Galindo im Büro des Bürgermeisters der Hauptstadt zum Ausdruck brachten.

„Es ist mehrere Jahrzehnte her, dass die PRI von Potosí keine Persönlichkeit hatte, die die Partei um sich scharte, wie es Enrique Galindo Ceballos jetzt tut“, betonte der ehemalige Staatsführer der Institutionellen Revolution, Fernando Pérez Espinosa, der 2015 daran teilnahm die Wahl zum Gouverneur des Staates mit der PRD, in Opposition zur Trikolore.

Bei einem Treffen zwischen Enrique Galindo und mehr als tausend PRI-Führern aus der Hauptstadt, darunter ehemalige Bürgermeister und ehemalige Rektoren der UASLP, Jaime Valle Méndez und Fermín Villar Rubio; Der ehemalige PRI-Aktivist Fernando Pérez Espinosa „Calolo“ dankte dem Kandidaten für die Gemeindepräsidentschaft von San Luis Potosí „Diese große Anstrengung“, die er zum Ausdruck brachte.

▶️ Treten Sie unserem WhatsApp-Kanal bei und erhalten Sie die aktuell relevantesten Informationen

Hervorzuheben war die Anwesenheit des ehemaligen Staatschefs der PRI, jetzt ein Aktivist und Anführer von Morena, Pedro Olvera Vázquez, der die Offenheit hervorhob, die Enrique Galindo Ceballos für den Dialog mit anderen Gruppen hat, auch mit denen, die gegen sein Regierungsprojekt sind. Er brachte zum Ausdruck, dass der Kandidat für das Amt des Bürgermeisters der Hauptstadt für die Koalition Fuerza y ​​Corazón por San Luis über die Kapazitäten und die notwendige Ausrüstung sowie über die Unterstützung der Gesellschaft verfügt, um seinen Sieg am 2. Juni zu festigen.

Enrique Galindo Ceballos zeigte sich dankbar und bewegt über den enormen Aufruf: „Viele, viele von Ihnen haben San Luis Geschichte gegeben, in gewisser Weise ist San Luis Potosí durch Sie entstanden, durch Ihre Hände, wir haben die Stadt gemeinsam aufgebaut.“

Der Kandidat für das Amt des Bürgermeisters der Hauptstadt der Koalition aus PRI, PAN und PRD erklärte, die Wahl am 2. Juni 2024 sei ein Wendepunkt für Mexiko: „Dieses Jahr 2024 ist die große Aufgabe, die Herausforderung besteht darin, einen Schritt nach vorne zu machen.“ „Mach uns wach und sag, dass wir einen Wahlkampf intelligenter Menschen und Ideen wollen.“

Enrique Galindo Ceballos sagte, er sei berührt von der Unterstützung aus verschiedenen Bereichen der PRI: „Heute danke ich Ihnen aus tiefstem Herzen und mit großer Emotion. Das ist die Botschaft, die wir ins Ausland tragen müssen, um die Ehre und den Stolz derer zu bekräftigen, die etwas für San Luis getan haben.“

Miguel Ángel Martínez Navarro, ehemaliger Stellvertreter und ehemaliger Staatschef der PRI, betonte: „Enrique Galindo Ceballos wird wieder Gemeindepräsident sein und das San Luis festigen, das wir alle brauchen und verdienen.“

-

PREV „Es verwandelt Argentinien in eine Enklave ohne jeglichen Nutzen für das Land“
NEXT Lijo interveniert in der neuen Beschwerde der Regierung gegen den von Pettovello entlassenen Beamten