Das Subjekt wurde in Ibagué mit tausend Gramm Kokabasis erwischt: Er versuchte es zu verbergen, konnte es aber nicht

Das Subjekt wurde in Ibagué mit tausend Gramm Kokabasis erwischt: Er versuchte es zu verbergen, konnte es aber nicht
Das Subjekt wurde in Ibagué mit tausend Gramm Kokabasis erwischt: Er versuchte es zu verbergen, konnte es aber nicht
-

Er wollte so tun, als ob er sich Sorgen über einen Notfall machte und dadurch Verdacht erregte.

Eine strenge Polizeikontrolle auf der Straße, die die Mautstelle Gualanday mit dem Picaleña-Sektor verbindet, führte zur Festnahme von ein 37-jähriger Mann, der 1.000 Gramm Kokabase transportierte.

Die Festnahme wurde von uniformierten Beamten der Polizeiwache Buenos Aires durchgeführt.der den Verdächtigen abfing, während er auf einem Motorrad unterwegs war.

Der Häftling, ursprünglich aus Sincelejo, Sucre, Er wurde auf Anfrage der Beamten auf frischer Tat festgenommen. Die Nervosität des Einzelnen wahrnehmen, der versuchte, den Prozess zu beschleunigen, indem er seine Dokumente vorlegte und einen familiären Notfall geltend machte, Die Polizei beschloss, es weiter zu untersuchen.

Kann lesen: Tödlicher Unfall in Tolima! Busfahrer kommt nach Zusammenstoß mit Lkw ums Leben

Bei der Durchsuchung durchsuchten die Beamten eine Freihandtasche, die der Mann über der Schulter trug. Darin fanden sie ein in Vinylpapier eingewickeltes Paket, das Kokabasis enthielt. Die Beschlagnahmung umfasste 1.000 Gramm Drogen und das Motorrad Honda CB 150, mit dem er unterwegs war.

Die gefangene Person verfügt über eine bedeutende gerichtliche Vergangenheit, darunter ein aktueller Eintrag wegen Verschwörung zur Begehung einer Straftat, qualifizierter und schwerer Diebstahl.

Außerdem: Sie retten eine Frau und drei Mädchen, die in Ibagué Opfer häuslicher Gewalt wurden

Oberst Diego Edixon Mora Muñoz, Leiter der Operation, betonte die Bedeutung von Straßenkontrollen zur Bekämpfung des Drogenhandels und anderer krimineller Aktivitäten. „Die Aufrechterhaltung einer ständigen Kontrolle der Ein- und Ausreisewege von Ibagué ist von wesentlicher Bedeutung, um die illegale Wirtschaft gewöhnlicher krimineller Gruppen zu beeinträchtigen.“erklärte der Oberst.

Nach seiner Festnahme wurde der Mann den zuständigen Behörden vorgeführt und nach den entsprechenden Anhörungen unter Zwangseinweisung in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.


#Colombia

-

PREV Professor Lina aus Manizales und ihre Rennen um Medikamente für ihre Tochter Samantha
NEXT Das Juan Victoria Auditorium ist im Juni voller Veranstaltungen