Militär entwaffnet einen „Motochorro“ und erschießt ihn: schockierendes Video

Militär entwaffnet einen „Motochorro“ und erschießt ihn: schockierendes Video
Militär entwaffnet einen „Motochorro“ und erschießt ihn: schockierendes Video
-

Ein Mitglied der Argentinische Armee Er erschoss einen der beiden „Motochorros“, die versucht hatten, ihn anzugreifen, als er in seinem Haus in der Stadt Gregorio de Laferrere in Buenos Aires ankam. Der zweite Komplize konnte fliehen und wird von der Polizei intensiv gesucht.

Der gewalttätige Vorfall ereignete sich an diesem Freitag gegen 20 Uhr an einer Straßenkreuzung Santa Rosa und Valentin Gómezim Spiel von Die Schlachtung.

Der 43-jährige Soldat wurde von zwei Männern auf einem Motorrad angesprochen, als er mit seinem Privatwagen nach Hause kam und gerade in die Garage einfahren wollte.

Der Soldat begann mit einem der Angreifer zu kämpfen und schaffte es, ihm die Waffe zu entreißen. Während die Kriminellen versuchten zu fliehen, schoss der Soldat einem von ihnen mehrmals in den Rücken, wodurch er noch am Tatort starb.

Der andere Angreifer flüchtete mit dem Motorrad, mit dem sie angekommen waren, wie auf Bildern einer Überwachungskamera zu sehen war.
Laut der Zeitung Crónica trug der Soldat zum Zeitpunkt des Vorfalls Zivilkleidung und war in Zivil gekleidet.

Der Fall wird von der Polizeistation La Matanza Este Segunda in Altos de Laferrere und dem diensthabenden Staatsanwalt der Justizabteilung von La Matanza untersucht.

#Argentina

-

PREV Jujuy enthüllte den nationalen Beamten die Realität des Tabaksektors
NEXT Busfahrpreiserhöhungen in Jujuy: Wie viel wird es kosten?