Lourdes Sánchez wird öffentliches Amt in der Provinz Corrientes bekleiden: „Das ist sehr motivierend für mich“

Lourdes Sánchez wird öffentliches Amt in der Provinz Corrientes bekleiden: „Das ist sehr motivierend für mich“
Lourdes Sánchez wird öffentliches Amt in der Provinz Corrientes bekleiden: „Das ist sehr motivierend für mich“
-

Das Video, das Lourdes Sánchez zur Feier ihrer Ernennung zur neuen Generaldirektorin des Vera-Theaters geteilt hat

In den letzten Stunden sind sehr wichtige Neuigkeiten bekannt geworden Lourdes Sanchez Das wird Ihre berufliche Zukunft radikal verändern. Der Tänzer wurde ernannt von Gustavo Valdés, Gouverneur von Corrientes, as Generaldirektor des offiziellen Theaters Juan de Verasymbolträchtiger Kulturplatz der Küstenstadt.

Die Nachricht wurde offiziell über den X-Account (ehemals Twitter) des Präsidenten bekannt gegeben, der die Gründe erläuterte, warum er sie für die Position ausgewählt hatte: „Seine Ausbildung in diesem Szenario, gepaart mit seiner Erfahrung und Vision, wird es dem großen Kolosseum von Corrientes ermöglichen, seine kulturelle Rolle zu stärken, „Es wird sein Plakat bereichern und sich weiterhin als künstlerische Referenz in Argentinien profilieren“, sagte er, bevor er ihn offiziell begrüßte.

Die Tänzerin veröffentlichte die Nachricht über ihre Instagram-Geschichten erneut und war mit dieser Entscheidung sehr zufrieden. „Ich spüre enorme Emotionen. „Wir werden diesem Theater wieder neuen Glanz verleihen“ schrieb Lourdes, der sich ihm später anvertraute Fernsehsendung Einzelheiten zu den Verhandlungen, die zu ihrem Amtsantritt führten.

Lourdes Sánchez offizieller Beamter der Regierung von Corrientes

„Gestern haben wir uns mit dem Gouverneur getroffen. Ich hatte ihm das Projekt vorgestellt, ihm gefiel der Vorschlag und er kündigte ihn an“, sagte die Künstlerin aus der Provinz, aus der sie stammt und wo sie den Ort besucht hat, an dem sie ihre Aufgabe ausführen wird. „Wir haben das Theater besichtigt, das seit ein paar Jahren geschlossen ist, weil es perfektioniert wird. Er hat noch ein Jahr Zeit. Es ist ein Theater, das heute 111 Jahre alt wird und ein Relikt ist.“er fügte hinzu.

In diesem Sinne nahm die Tänzerin bereits vorweg, wann die Wiedereröffnung des Raums geplant ist: „Jedes Detail der Restaurierung muss berücksichtigt werden, daher wird alles getan, um sie zu beschleunigen und am 25. Mai 2025 wieder öffnen zu können“, sagte sie erklärte aufgeregt. Es ist nicht nur eine weitere Bühne, Es ist das, was sie mit ihrer Kindheit verbindet.Mit seinen ersten Schritten im Handwerk und der Weiterentwicklung gibt er anderen Jungen und Mädchen die Möglichkeit, ihre Träume zu verwirklichen.

„Ich bin super glücklich und Gestern war ein sehr bewegender Tag für mich. Dieses Theater bedeutet viel. Es war meine erste Etappe. Ich habe viel getanzt, ich habe hier trainiert und ich habe die Erinnerung an ein Theater voller künstlerischer Aktivität. Deshalb wollen wir ihm diesen Glanz zurückgeben und damit die Menschen Freude daran haben.“ er schloss.

Unterdessen äußerte sich auch der Gouverneur von Corrientes zu diesem Thema. „Wir haben ihm den Vorschlag unterbreitet und er wird uns bei der Aufgabe der Aufwertung und Verbesserung begleiten, damit es wieder in neuem Glanz erstrahlt, und er wird mit dem gesamten technischen Team zusammenarbeiten, das derzeit daran arbeitet“, sagte er nach einem Treffen mit Lourdes im Regierungsgebäude. „Lourdes präsentierte uns ein kulturelles Angebotdas wir analysiert haben, und es ist sehr interessant, da es darauf abzielt, das Theater auf die Beine zu stellen“, fügte er hinzu.

Verschiedene Beamte gratulierten Lourdes Sánchez zu dieser neuen Rolle (Instagram)

„Seine Aufgabe wird es sein, eine kulturelle Agenda zusammenzustellen und zu stärken, die es dem großen Kolosseum von Corrientes dank seiner Ausbildung in diesem Szenario, gepaart mit seiner Erfahrung und Vision, ermöglichen wird, seine kulturelle Rolle zu stärken.“ Bereichert seine Werbetafel und präsentiert sich weiterhin als künstlerische Referenz in Argentinien“, gab er zu.

Darüber hinaus „wird Lourdes diese Rolle einnehmen, damit die Öffentlichkeit einen der kulturellen Schätze der Provinz genießen kann“, erklärte Valdés. Unterdessen fügte die Tänzerin hinzu: „Wir müssen dieses Theater gemeinsam voranbringen, damit es mit einem guten Programm wieder in Betrieb genommen wird, nicht nur mit Shows, sondern auch als Kulturzentrum, in dem Menschen Theater, Oper, Musik und Ballett studieren können.“.

In seiner offiziellen Mitteilung zeigte Valdés Fotos vom Rundgang durch das Theater und gab weitere Einzelheiten bekannt: „Wir renovieren es komplett, damit sein Tänzer- und Musikerteam sowie die Zuschauer es in seiner ganzen Majestät genießen können“, schrieb er In “

Schließlich veröffentlichte die Tänzerin über ihre sozialen Netzwerke ein Video von sich in Schwarzweiß und schrieb dort auch ein paar Worte. „Ich bin ein Hurrikan der Gefühle, Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass unser geliebtes Theater wieder erstrahlt und ein kultureller Raum von großer Bedeutung für die Region und das Land ist.. „Ich habe meinen Nachbarn José Ramírez, der viele Jahre lang Theaterdirektor war, immer bewundert und sehr respektiert. Heute erfüllt es mich mit Stolz, diese Position innezuhaben. Vielen Dank, Gustavo Valdés, dass Sie einer Frau diese Möglichkeit gegeben haben“, schloss er.

-

PREV Berühmte Kolumbianer, die Bucaramanga-Fans sind
NEXT Nahir Galarza brach das Schweigen in einem Dokumentarfilm über das Verbrechen von Fernando Pastorizzo