Zwei Feuerwehrleute versuchten, den Brand in einem Haus in Bariloche einzudämmen, als es zu einer Explosion kam

-

Zwei Feuerwehrleute der Zentralkaserne von Bariloche wurden anschließend in das Krankenhaus Ramón Carrillo in Bariloche verlegt durch eine Explosion verletzt werden beim Versuch, ein Feuer zu bekämpfen. Eine Frau wurde ebenfalls wegen Rauchvergiftung überwiesen. Die drei wurden im Laufe des Morgens entlassen und sind außer Gefahr.

Das Feuer brach aus 3 an diesem Samstag in einem Haus in den Straßen O Higgins und Osorno im Viertel La Cumbresüdlich der Stadt.

«Es war sehr abrupt, wie das Feuer zu brennen begann. Wir kamen sofort nach der Ankündigung in der Kaserne an und alles war bereits niedergebrannt.«erklärte Jorge Vargas, Leiter der Zentralen Feuerwache.

Er sagte, dass das Feuer in einer Garage ausgebrochen sei, in der ein Fahrzeug vollständig ausgebrannt sei. Sofort erreichten die Flammen das Obergeschoss des Hauses. «Es wird untersucht, da es Hinweise darauf gibt, dass es Absicht war. Es dauerte nicht lange, bis die Feuerwehrleute eintrafen und man merkte, dass das Feuer bereits weit verbreitet war. „Offensichtlich brannte sofort alles nieder, da die Konstruktion aus Holz bestand“, gaben Polizeiquellen an.

Vargas warnte, dass Maßnahmen ergriffen würden, um die Ausbreitung des Feuers auf zwei benachbarte Häuser zu verhindern, die „sehr nahe beieinander lagen“. „Irgendwann machte uns ein Nachbar darauf aufmerksam, dass möglicherweise ein sechs Monate altes Mädchen im Haus sei, also machten wir zwei Eingänge an zwei verschiedenen Orten, um zu versuchen, das Feuer einzudämmen. Aber wir haben nichts gefunden. Zu diesem Zeitpunkt teilten sie uns mit, dass die Verwandten das Baby bekommen hätten und außer Gefahr seien.«, zählte er.

Als die Feuerwehrleute jedoch nach dem Baby suchten, kam es zu einer Explosion im Motor des Kühlschranks und Zwei Feuerwehrleute erlitten Verletzungen. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht.

„Einer von ihnen erlitt durch die Druckwelle der Explosion ein Brusttrauma und leichte Blutungen aus dem linken Trommelfell“, sagten Quellen aus dem Krankenhaus. Der andere Feuerwehrmann, so Vargas, war von „einem für die Explosion typischen Summen“ betroffen.

Der Einsatz der Feuerwehr endete erst um sieben Uhr morgens mit Totalschaden am Haus. „Wir sprechen von einem Haus mit den Maßen 12 mal 6 Meter, auf zwei Ebenen. Es gelang uns, das Feuer einzudämmen, bevor es die beiden Nachbarhäuser erfasste. Wir arbeiten an drei Mobilgeräten von Central, einem von San Francisco und einem von 2 de Abril, mit Wasserunterstützung von Melipal. Insgesamt 32 Freiwillige«Vargas wies darauf hin.

-

PREV Kolumbien bietet Palästina an, vom Krieg mit Israel betroffene Kinder zu rehabilitieren, sagt Petro-Regierung | Nachrichten heute
NEXT Nur Nebel von Tato Pavlovsky