Sie gewähren der SLP und drei anderen Staaten Ressourcen zur Stärkung der Warnungen vor geschlechtsspezifischer Gewalt – La Jornada San Luis

Sie gewähren der SLP und drei anderen Staaten Ressourcen zur Stärkung der Warnungen vor geschlechtsspezifischer Gewalt – La Jornada San Luis
Sie gewähren der SLP und drei anderen Staaten Ressourcen zur Stärkung der Warnungen vor geschlechtsspezifischer Gewalt – La Jornada San Luis
-

Schreiben

Mexiko Stadt. Das Innenministerium (SG) gab diesen Freitag im Amtsblatt der Föderation die Gewährung einer Reihe finanzieller Unterstützungen an die Behörden von vier Bundesstaaten für die Umsetzung verschiedener Projekte zur Stärkung der Warnung vor geschlechtsspezifischer Gewalt im Geschäftsjahr 2024 bekannt .

Gemäß der mit dem Bundesstaat San Luis Potosí unterzeichneten Vereinbarung erhält diese Einrichtung von der Bundesregierung einen Zuschuss von 2 Millionen Pesos für „die Bildung von zwei operativen Zellen der Delay Abatement Unit in der Spezialstaatsanwaltschaft für die Betreuung“. „Frauen-, Familien- und Sexualverbrechen“.

Diese Einheiten wären „ausschließlich für die Überprüfung der Akten und Ermittlungsakten als Rückstand im Zusammenhang mit sexueller Gewalt gegen Mädchen und Frauen zuständig, insbesondere für die Verbrechen einfacher Vergewaltigung, schwerer Vergewaltigung und gleichwertiger Vergewaltigung, die sich auf die Jahre 2020 bis 2022 erstrecken.“

Der Regierung von Sinaloa wurden Hilfsgelder in Höhe von 815.000 Pesos gewährt, die dazu verwendet werden sollen, „in den Gemeinden Soforthilfemodule für gefährdete Frauen zu schaffen, die die Warnerklärung vor geschlechtsspezifischer Gewalt gegen Frauen enthalten“, die sie lauten: Ahome, Guasave, Navolato , Culiacán und Mazatlán.

Auf diese Weise muss die spezialisierte Erstinterventionseinheit für die Aufmerksamkeit bei geschlechtsspezifischer Gewalt „innerhalb der 9-1-1-Notrufzentralen gestärkt werden, die es ermöglicht, auf Situationen geschlechtsspezifischer Gewalt in den nördlichen, zentralen und südlichen Gebieten zu reagieren und diese anzugehen.“ der Staat.”

Im Fall von Tlaxcala wird der SG seinen lokalen Behörden insgesamt 600.000 Pesos gewähren, die für die „Konzipierung und Umsetzung eines dauerhaften, umfassenden Schulungs-, Sensibilisierungs- und Professionalisierungsprogramms zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen, das sich an alle richtet“, verwendet werden müssen Personal der staatlichen und kommunalen Behörden, die für die Bekämpfung, Verhütung, Untersuchung und Bestrafung von Gewalt gegen Frauen zuständig sind.“

Dem Bundesstaat Veracruz wurde ein Zuschuss in Höhe von einer Million 300.000 Pesos gewährt, um „ein umfassendes Modell zur Reduzierung von Aggressoren mit einer geschlechtsspezifischen Perspektive umzusetzen, mit der Absicht, zur Prävention von Gewalt gegen Frauen beizutragen“, was „durch umgesetzt wird“. psychopädagogische und künstlerische Strategien.“

-

PREV Chile forderte Venezuela zu einer stärkeren Zusammenarbeit im Kampf gegen die organisierte Kriminalität und den Aragua-Zug auf
NEXT Die nationale Regierung hat die öffentlichen Arbeiten festgelegt, die in Entre Ríos – News fortgesetzt werden