Patricia Bullrich feierte die Aktionen der Gendarmerie zur Räumung der Strecke in Córdoba

Patricia Bullrich feierte die Aktionen der Gendarmerie zur Räumung der Strecke in Córdoba
Patricia Bullrich feierte die Aktionen der Gendarmerie zur Räumung der Strecke in Córdoba
-

Die Ministerin für nationale Sicherheit, Patricia Bullrich, feierte die Aktionen von Nationale Gendarmerie durch die Räumung der Strecke in Córdoba, die von Mitgliedern der Gewerkschaft ATE blockiert worden war.

Bullrich Er nutzte seinen Account auf der X-Plattform, um seine Zufriedenheit mit der Leistung der Sicherheitskräfte auszudrücken. „LAW AND ORDER“, schrieb Bullrich und betonte, wie wichtig es sei, die Kommunikationskanäle freizuhalten und die Einhaltung der Gesetze im Staatsgebiet sicherzustellen.

Der Konflikt auf der Route entstand, als eine Gruppe von ATE-Gewerkschaftern aus Protest gegen die Ankunft von Präsident Javier Milei in der Provinz einen der Hauptzugänge zur Provinz blockierte.

In diesem Zusammenhang wendete die Nationale Gendarmerie das Anti-Streikposten-Protokoll an und es wurden Vorfälle bei dem Versuch, die Route freizumachen, aufgezeichnet. Die Gendarmen mussten Tränengas einsetzen, um die Gewerkschafter davon abzubringen.

Mileis Agenda in Córdoba

  • 14:20 Uhr: Ankunft des Präsidenten am Flughafen der Stadt Córdoba;
  • 14:40 Uhr: Ankunft des Präsidenten im Regierungsgebäude, wo er vom Gouverneur der Provinz, Martín Llaryora, und dem Bürgermeister der Stadt, Daniel Passerini, empfangen wird. Transfer zum Rathaus;
  • 15:00 Uhr: zentrale Veranstaltung mit Worten des Präsidenten;
  • 16:30 Uhr: Transfer zum Regierungsgebäude und Abflug zum Flughafen in der Stadt Córdoba;
  • 17:00 Uhr: Abreise des Präsidenten in die Autonome Stadt Buenos Aires.

#Argentina

-

PREV La Bruja Salguero und Lula Bertoldi von Eruca Sativa, dieses Wochenende in Bariloche, San Martín und Cipolletti
NEXT Drei Mitglieder des Clan del Golfo werden wegen eines Massakers in Casanare ins Gefängnis geschickt