Zwei neue Arten von Süßwasserkrabben in Antioquia entdeckt

Zwei neue Arten von Süßwasserkrabben in Antioquia entdeckt
Zwei neue Arten von Süßwasserkrabben in Antioquia entdeckt
-

Antiochia

Corantioquia enthüllte, dass dies der Fall war Zwei neue Arten von Süßwasserkrabben wurden für die Wissenschaft in der Abteilung identifiziert.

Die Erkenntnisse wurden in gemacht Bajo Cauca und Nord-Antioquia.

„Wir hatten die Gelegenheit, eine erste neue Art für die Wissenschaft zu entdecken, Phallangothelphusa zenuorum, im Jahr 2020. Zenuorum zu Ehren der Zenú-Gemeinschaft, das es im indigenen Mandelbaumreservat in der Gemeinde Bagre in Bajo Cauca, Antioquia, bewahrt. Und die Übung war sehr wichtig, weil sie die Akademie mit der Umweltbehörde und der Gemeinde zusammenbrachte. Dabei verlässt sich die Umweltbehörde zwar auf die Wissenschaft, auf das Wissen über ihr Umwelterbe, über diese Biodiversität, über die Bedeutung dieser Biodiversität, aber es kommt auch darauf an, wie die Gemeinschaft, die diese Biodiversität bewahrt, sie kennt und sich diese gesellschaftlich aneignet verschiedene Naturschutzübungen“, erklärte Moisés Taborda, ein Biologe aus Corantioquia.

Mehr Informationen

Was ist die zweite Art?

Die zweite Art wurde in der gefunden La Honda-Schlucht, aus dem Dorf Ituango in La Georgia, nördlich von Antioquia und seine Entdeckung wurde in der indexierten Zeitschrift Zootaxa hervorgehoben. Sein Name ist Hypolobocera ituangoensis.

„Das haben wir erkannt Ein Individuum, das sich in diesen Schluchten aufhielt, hatte unterschiedliche Merkmale und wir hatten mit der Gemeinde die Gelegenheit, herauszufinden, wo sich dieser Ort befand, der der Nebenfluss war, an dem wir sie finden konnten, um zu überprüfen, ob es sich um die Art handelte, und um heute offiziell über eine neue Art sprechen zu können für die Wissenschaft in der Jurisdiktion von Corantioquia. Der Name wurde zu Ehren der Gemeinde Ituango vergeben, die ebenfalls eine Schlüsselrolle spielt. Wie wir im Fall von sagten Zenuorumbei der Erhaltung aquatischer Ökosysteme, dieser Wasserressource, aber auch des Lebensraums dieser aquatischen Arten, die wir in der Gerichtsbarkeit haben“, sagte Herr Taborda.

Corantioquia betonte die Relevanz der Ergebnisse aufgrund der historischen Schwierigkeiten, die Gewalt für die Wissenschaft mit sich gebracht hat um die Artenvielfalt zu identifizieren, die das kolumbianische Territorium bewohnt.

-

PREV Der Prozess wegen des Polizeiaufstands in Santa Fe im Jahr 2013 begann
NEXT Heftige Regenfälle trafen Santiago de Chile und das Zentrum des Landes und hinterließen Tausende Menschen