Sie berichten von Missbrauch und sexueller Ausbeutung in einem Rehabilitationszentrum in El Jardín, Bucaramanga

Sie berichten von Missbrauch und sexueller Ausbeutung in einem Rehabilitationszentrum in El Jardín, Bucaramanga
Sie berichten von Missbrauch und sexueller Ausbeutung in einem Rehabilitationszentrum in El Jardín, Bucaramanga
-

Die Behörden retteten fünf Teenager und sechs Frauen aus einem Rehabilitationszentrum im Viertel El Jardín. Diese Leute wurden zum UIMIST versetzt.

Die Jugendlichen wurden grausamer Behandlung ausgesetzt.

In Bucaramanga wurde in den letzten Stunden ein neuer Fall von Kindesmissbrauch und Missbrauch von Frauen bekannt. Offenbar wurden einige junge Menschen in einem Rehabilitationszentrum grausamer Behandlung ausgesetzt, woraufhin die Behörden eingriffen.

Der Fall wurde aufgrund der ständigen Beschwerden der Bewohner der Avenida Jardín aufgedeckt, die dies jeden Tag angaben Man hörte Schreie junger Menschen, die um Hilfe baten, und außerdem kam es häufig zum Ein- und Aussteigen von Menschen außerhalb des Sektors.

Als Reaktion auf den Notruf trafen in der Nacht zum Freitag, dem 24. Mai, Beamte des Büros des Bürgermeisters von Bucaramanga in Begleitung uniformierter Polizisten, des kolumbianischen Instituts für Familienfürsorge (ICBF), des Büros des Ombudsmanns und anderer am Tatort ein Entitäten.

Kann lesen: Sie ermordeten einen Schulleiter in einem Restaurant in Cúcuta

„Wir haben ein „Rehabilitationszentrum“ entdeckt ohne jegliche Dokumentation für den Betrieb, wo es fünf Jugendliche und sechs erwachsene Frauen mit Anzeichen von mutmaßlichem Missbrauch gab. Es kam ständig zu Skandalen, weil Leute spät in der Nacht ein- und ausgingen“, erklärte Jaime Andrés Beltrán, Bürgermeister von Bucaramanga.

Das sagte auch der örtliche Leiter An diesem Ort sollen auch sexuelle Dienstleistungen angeboten worden sein, wogegen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde.n um festzustellen, ob die dort internierten jungen Frauen diesen Misshandlungen ausgesetzt waren.

„Wir haben uns nach Beschwerden von Nachbarn um den Fall gekümmert und prüfen auch, ob vor Ort sexuelle Dienstleistungen angeboten wurden. Dies in Abstimmung mit dem kolumbianischen Institut für Familienfürsorge.“

Außerdem: So entstand der Pseudonym „Chicharra“, der angeblich für das Massaker in Caquetá verantwortlich ist

Angesichts des Ernstes der Lage und unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Jugendlichen Anzeichen von Missbrauch zeigten, Sie wurden betreut und in die Santa Teresa Intermediate Maternal and Child Unit (UIMIST) verlegt, wo sie von Ärzten untersucht werden.. Anschließend werden sie in das Zonenzentrum des Bürgermeisteramtes von Bucaramanga verlegt.

Der Bürgermeister lehnte jede Art von sexuellem Missbrauch gegen Minderjährige und Frauen entschieden ab. Darüber hinaus kündigte er an, dass die Verantwortlichen dieses Rehabilitationszentrums entsprechend ihrer Schuld an den Ereignissen bestraft werden.

Bucaramanga wird Kindesmissbrauch oder Ausbeutung nicht zulassen, wir werden weiterhin Operationen durchführen und diese Garageneinrichtungen aufdecken“, schloss Bürgermeister Beltrán.

-

PREV Luis Palma heiratet in einer intimen Zeremonie seine schöne Freundin Annie Córdoba
NEXT Cundinamarca: Sie finden die leblose Leiche eines Teenagers auf der Straße zwischen Ubaté und Carmen de Carupa