Sie führen einen Open Radio und eine Umarmung an National Radio durch, um die öffentlichen Medien zu verteidigen

Sie führen einen Open Radio und eine Umarmung an National Radio durch, um die öffentlichen Medien zu verteidigen
Sie führen einen Open Radio und eine Umarmung an National Radio durch, um die öffentlichen Medien zu verteidigen
-

Mitarbeiter von Radio Nacional, Télam und den Radio- und Fernsehdiensten der Nationalen Universität von Córdoba nehmen an diesem Samstagmorgen an einem Open Radio und einer Solidaritätsumarmung für den Sender in den Avenida General Paz und Santa Rosa in der Stadt Córdoba teil.

Sie fordern die Kontinuität der öffentlichen Medien, die die Regierung von Javier Milei durch Entlassungen und die Sperrung ihrer sozialen Netzwerke geschlossen und/oder zum Schweigen gebracht hat.

Foto: Gastón Cossutta

Die Aktion der Gewerkschaft stellt eine Ablehnung des „Digital Blackout“ dar, das von der libertär-macristischen Verwaltung der öffentlichen Medien durchgeführt wurde und die Websites und sozialen Netzwerke des öffentlichen Fernsehens, aller nationalen Radiosender und die Signale von Encuentro aus dem Verkehr gezogen hat und Paka Paka, hinzu kommt die Unsicherheit über die Beschäftigungssituation, in der sich die Arbeiter der Nachrichtenagentur Télam befinden.

Die Demonstration findet wenige Stunden vor der Ankunft des Präsidenten in der Hauptstadt Córdoba statt. Verschiedene gesellschaftliche und politische Organisationen demonstrieren bereits gegen sein Management

Hören Sie, was Francisco Leites vom Intersindical der SRT-Arbeiter sagt:

Francisco Leites, vom Intersindikal der SRT-Arbeiter im Open Radio von cba24n.com.ar

Im Fall der SRT wird ihr Eigentümer, die Nationale Universität von Córdoba, durch ihre Behörden, Jhon Boretto und den Obersten Rat, erneut aufgefordert, die Anwendung der brutalen Anpassung einzustellen, die bereits 70 Menschen arbeitslos gemacht hat, und sie beabsichtigen, dies zu tun 60 weitere gehen.

Laut dem Generalsekretär des Kreises Der Gewerkschaft der Presse und Kommunikation von Córdoba (Cispren), Mariana Mandakovic, zufolge besteht das Ziel des Protests darin, „Milei mitzuteilen, dass Córdoba keine Vereinbarung trifft.“ Wir wollen nicht die DNU, wir wollen nicht das Bases Law und vor allem auch die Verteidigung der öffentlichen Medien. Sowohl Radio Nacional, die wir einfach umarmten, als auch sagte, dass ein Land, das keine eigene (Nachrichten-)Agentur wie Télam hat, kein souveränes Land sein kann“, sagte der Anführer.

Foto Gastón Cossuta

Darüber hinaus verwies er auf die Situation des SRT und brachte zum Ausdruck, dass der Protest auch „der Verteidigung der Radio- und Fernsehdienste der Nationalen Universität von Córdoba dient, wo von der Universität eine Anpassung von gleichem Kaliber vorgenommen wird“. was die nationale Regierung mit der gesamten Gesellschaft tun will.

In diesem Sinne betonte Mandakovic die Bedeutung der öffentlichen Medien, um „Informationen für viele Medien im ganzen Land zu gewährleisten, und dass sie ohne diese Informationsquelle, die die öffentlichen Medien produzieren müssen, die Meinungsfreiheit nicht ausüben können.“ und damit die Demokratie festigen.“

Foto Gastón Cossuta

Der Generalsekretär von Cispren betonte, dass Radio Nacional über 49 Sender verfügt, „die sich an wichtigen Orten befinden, damit wir unsere Souveränität garantieren können.“ National Radio erreicht Orte, die kein anderes Medium erreicht. Ausgehend von der Idee, darstellen zu können, was es bedeutet, in der Lage zu sein, als eine Notwendigkeit für die Gesellschaft zu kommunizieren, muss Radio Nacional weiterhin funktionieren und es muss einen ernsthaften Vorschlag geben, es nicht zu leeren oder abzubauen, wie es geschehen ist. ” er schloss. Mandakovic.

Öffnen Sie Radio und umarmen Sie National Radio zur Verteidigung der öffentlichen Medien. Video Gastón Cossutta

-

NEXT Die Einwohner von Catamarca verabschieden sich online von Silvia Pacheco