Sie laden Sie zu einem Tag der Herz-Lungen-Wiederbelebung und Erster Hilfe in Neuquén ein

Sie laden Sie zu einem Tag der Herz-Lungen-Wiederbelebung und Erster Hilfe in Neuquén ein
Sie laden Sie zu einem Tag der Herz-Lungen-Wiederbelebung und Erster Hilfe in Neuquén ein
-

Es wird morgen von 12 bis 16 Uhr im Parque Norte sein. Organisiert vom Sekretariat für Notfälle und Risikomanagement. Es steht der gesamten Community offen.

Das Sekretariat für Notfälle und Risikomanagement lädt Sie über die Schulungsdirektion zur Teilnahme am Tag der Herz-Lungen-Wiederbelebung und der Ersten Hilfe ein, der morgen, Montag, 27. Mai, von 12 bis 16 Uhr im Parque Norte de la City stattfindet von Neuquén.

Darüber hinaus wird zeitgleich am gleichen Ort ein Workshop-Kurs zur Fahrzeugkettenmontage angeboten.

Ziel ist es, die Bevölkerung zu informieren und darauf vorzubereiten, die Anzeichen eines zerebrovaskulären Unfalls (CVA) zu erkennen und im Falle eines Herz-Kreislauf-Stillstands zu handeln. Rechtzeitige Pflege kann Leben retten und Folgeerscheinungen bei Patienten reduzieren. Hier erfahren Sie, wie es geht und räumt mit einigen verbreiteten Mythen auf.

Schlaganfall: Risikofaktoren und Warnzeichen
Ein Schlaganfall kann auftreten, wenn die Durchblutung eines Teils des Gehirns stoppt. Es ist entscheidend, die Anzeichen frühzeitig zu erkennen:
* Plötzlicher Kraftverlust im Gesicht, Arm oder Bein, insbesondere auf einer Körperseite.
* Plötzliche Verwirrung, Schwierigkeiten beim Sprechen oder Verstehen.
* Plötzliche Sehstörungen auf einem oder beiden Augen.
* Plötzliche Schwierigkeiten beim Gehen, Schwindel, Gleichgewichts- oder Koordinationsverlust.
* Plötzliche und starke Kopfschmerzen ohne bekannte Ursache.
Zu den Risikofaktoren gehören Bluthochdruck, Diabetes, hoher Cholesterinspiegel, Rauchen, Bewegungsmangel und Familienanamnese.

Mythen verbannen
Mythos: „Nur ältere Menschen können einen Schlaganfall erleiden.“ Fakt: Obwohl es bei älteren Menschen häufiger vorkommt, kann ein Schlaganfall jeden treffen.
Mythos: „Wenn die Symptome verschwinden, besteht keine Notwendigkeit, Hilfe zu suchen.“ Tatsache: Vorübergehende Symptome können eine transitorische ischämische Attacke (TIA) sein, die eine Warnung vor einem möglichen zukünftigen Schlaganfall darstellt.

Anerkennung und Handeln angesichts eines Herz-Kreislauf-Stillstands
Ein Herz-Kreislauf-Stillstand ist ein kritischer Notfall, bei dem das Herz aufhört zu schlagen. Zu den Zeichen gehören:
* Plötzlicher Bewusstseinsverlust.
* Fehlende Atmung oder agonale Atmung.
* Fehlender Puls.
In diesen Fällen ist es wichtig, sofort die Überlebenskette zu aktivieren, indem man 107 anruft. Diese Kette besteht aus 6 Gliedern, und in den ersten 3 sind die Protagonisten und diejenigen, die die Kontrolle haben, die Menschen der Gemeinschaft.

* Frühzeitige Notfallerkennung
* Aktivierung des Notfallsystems durch Anruf unter 107.
* Bei Bedarf frühzeitige Einleitung einer CPR (Herz-Lungen-Wiederbelebung).

Um schnell zu handeln
Rufen Sie sofort 107 an.
Beginnen Sie mit der HLW, wenn die Person nicht reagiert und nicht normal atmet. Drücken Sie kräftig und schnell in die Mitte der Brust.
Setzen Sie die HLW fort, bis professionelle Hilfe eintrifft.

Diese Notfallsituationen kommen am häufigsten vor und Wissen und schnelles Handeln können über Leben und Tod entscheiden. Ihre Zusammenarbeit ist unerlässlich, um Leben in unserer Gemeinschaft zu retten.

-

NEXT So verfolgen Sie das Freundschaftsspiel der Nationalmannschaft im Fernsehen und online