Spitzenreiter Pinar del Río, seit elf Unterserien im kubanischen Baseball ungeschlagen (+Foto)

Spitzenreiter Pinar del Río, seit elf Unterserien im kubanischen Baseball ungeschlagen (+Foto)
Spitzenreiter Pinar del Río, seit elf Unterserien im kubanischen Baseball ungeschlagen (+Foto)
-

Mayabeque brach mit fünf Runden im siebten Abschnitt, den viele für endgültig hielten, eine vorübergehende Umarmung ab, aber die Meisterschaftsführenden bestätigten ihr lineares Spiel und kamen im nächsten Abschnitt sensationell zurück.

Vor den erstaunten Augen der Fans im Nelson-Fernández-Stadion in der Stadt San José de las Lajas östlich von Havanna vollendeten die Vegueros ihr Comeback mit einem Homerun von Jorge Rojas, der in den letzten drei Läufen des Duells fuhr. abgeschlossen um 11-10 Uhr.

Der frühere Major-League-Baseballspieler Alexei Ramírez brachte ebenfalls ein Trio von Männern an die Platte, während in einer verlorenen Sache zwei Homeruns Jeison Martínez und Yasniel González trafen, der seinen Saisonstatistiken fünf RBIs hinzufügte.

Die Vegueros blieben am Sonntag ungeschlagen und sicherten sich mit 3:2 die bilaterale Unterserie.

Mit dem Sieg verschafften sich die Pinareños einen Vorsprung von dreieinhalb Spielen vor Las Tunas, die ihre Chance, den Sieg gegen Camagüey zu beenden, durch eine 10:8-Niederlage zunichte machten.

Nach sechs Niederlagen in Folge haben die Bulls einen Sieg errungen, der sie im Mittelfeld der Tabelle hält, wo ein harter Kampf um die letzten Playoff-Plätze ausgetragen wird.

Leonel Moas schüttelte den Schläger und führte fünf Runs, um den Camagüey-Angriff zu befehligen, während das Pitching-Duo Marlon Soriano und Mario Marzo trotz der fünf erlaubten unverdienten Runs für Erfolg und Rettung sorgte.

Am zweiten Tag in Folge stahl das Pitching die Show im Duell Industriales-Matanzas, das die Leones mit 2:0 gewannen, wobei beide Teams auf dem Feld tadellos spielten.

Es war der vierte Sieg für Industriales in dieser Woche und wenn sie sich in der Klassifizierungszone festsetzen, erscheinen die Crocodiles im Mittelfeld.

Ebenfalls am Sonntag besiegte Villa Clara Guantánamo mit 7:4, nachdem Leonardo Montero im achten Inning einen Homerun erzielte, der die Anzeigetafel drehte und die Umarmung mit seinem Opfer auf dem zehnten Platz brach.

Darüber hinaus gefährdete Sancti Spíritus Artemisas Leben mit einem 11:1-Knockout, Granma besiegte Ciego de Ávila mit 13:7 und sicherte sich in beiden Fällen die bilaterale Serie.

Santiago de Cuba war mit 3:2 besser als Holguín, der vierte Sieg für die Wasps in diesem Duell, während Cienfuegos La Isla erneut mit 16:2 besiegte und den Keller tauschte.

In der Tabelle liegt Pinar del Río weiterhin an der Spitze (38-19), gefolgt von Las Tunas (32-20), Granma (35-22), Industriales (34-23), Ciego de Ávila (33-24) und Santiago de Cuba (31-26) und Matanzas, Artemisa und Camagüey (29-28).

Als nächstes folgen Villa Clara (27-30), Guantánamo (26-31), Sancti Spíritus (25-32), Mayabeque (24-33), Holguín (21-36), Cienfuegos (20-37) und La Isla ( 18-34).

npg/nrg

-

PREV Lina Triana, Präsidentin von ISAPS
NEXT Dies werden die Straßensperrungen in Ibagué für die Paraden des kolumbianischen Volksfestivals sein