Sie installieren Säcke und verstärken 150 Meter Zaun, um zu verhindern, dass der Fluss Magdalena Caimital, Atlántico, überschwemmt.

Sie installieren Säcke und verstärken 150 Meter Zaun, um zu verhindern, dass der Fluss Magdalena Caimital, Atlántico, überschwemmt.
Sie installieren Säcke und verstärken 150 Meter Zaun, um zu verhindern, dass der Fluss Magdalena Caimital, Atlántico, überschwemmt.
-

Der Gouverneur des Atlantiks, Eduardo Sommergab bekannt, dass an diesem Montag mit der Installation von Big Bags begonnen wird, um die Auswirkungen möglicher Überschwemmungen auf dem Gehweg abzumildern Caimital in der Gemeinde Malambo.

(Außerdem: „El Dominica“, der in Valledupar einen Anfall erlitt, verließ die Klinik, in der er sich befand, auf unregelmäßige Weise.)

Zu den Aktionen gehört die Intervention zur Schließung der 150 Meter des Jarillons und die Ankunft gelber Maschinen. Als Rückhaltedämme sollen rund 1.000 Big Bags (mit Sandmaterial gefüllte Säcke) mit einem Gewicht von 1,6 Tonnen pro Kubikmeter errichtet werden.

Veranos Ankündigung erfolgte am Ende des dritten permanenten technischen Tisches, der abgehalten wurde, um die Notsituation in dieser Stadt, die von der Zerstörung bedroht ist, genau zu überwachen der Magdalena-Fluss.

Der Gouverneur kündigte an, dass die Maßnahmen, die in diesem Sektor umgesetzt werden, in Abstimmung mit dem Büro des Bürgermeisters von Malambo durchgeführt werden.

„Wir prüfen, wie hoch die Wasserstände des Flusses sind, wie groß die Maße und die Tiefe in dem Gebiet sind und wie der Erosionsprozess des Flusses verlaufen ist. Wir haben all dies durch Aufzeichnungen und permanente Überwachung im Blick.“ Heute entwickeln wir einige Lösungen weiter und werden später die zugrunde liegenden Entscheidungen liefern“, äußerte er.


Im Catinchi-Haus auf der Plaza de la Paz traf sich der Gouverneur von Atlántico, Eduardo Verano, mit den Ministern für Inneres, Trinkwasser und grundlegende Sanitärversorgung, wirtschaftliche Entwicklung, Infrastruktur, Experten und der Vertreterin der Kammer, Ana Rogelia Monsalve Beobachten Sie weiterhin die Situation in Malambo.

Foto:Atlantisches Gouvernement

Er betonte mit Nachdruck alle Behörden, die angesichts dieses Notfalls handeln müssen, wie die Regionale Autonome Körperschaft des Río Grande de la Magdalena (Cormagdalena) und die Regionale Autonome Körperschaft (CRA).

„Wir versuchen, uns sehr gut zu artikulieren, um zu verhindern, dass im Caimital-Gebiet Probleme auftreten, wo es offensichtlich zu Überschwemmungsproblemen kommen könnte, wenn wir nicht schnell die Kontrolle übernehmen“, erklärte er.

Die Situation wurde der Ungrd bereits gemeldet

Nelson Oquendo, Unterstaatssekretär für Katastrophenvorsorge und Aufmerksamkeit des Atlantiks, erklärte, dass die Installation der Big Bags mit dem Ziel erfolgt, im Falle einer Überschwemmung oder eines Überlaufs des Flusses in Caimital Abhilfe zu schaffen.

„Alle Anstrengungen konzentrieren sich darauf, bedauerliche Situationen zu verhindern. Deshalb arbeiten wir artikuliert, ohne uns mit der Erstellung der Entwürfe und deren Präsentation zu beschäftigen Nationale Einheit für Katastrophenrisikomanagement (Ungrd) und auch Investitionen über die nationale Regierung anstreben“, sagte Oquendo.

Der Beamte erinnerte daran, dass die Situation der Ungrd gemeldet wurde und sie auf eine Anfrage um technische Hilfe für den Besuch des Punktes warte.

Sie erwarten Hilfe von Präsident Petro

Die Vertreterin der Kammer, Ana Rogelia Monsalve, der an diesem Sonntag bei dem Treffen mit den Experten und dem Arbeitsteam der Atlantikregierung in Casa Catinchi anwesend war, wiederholte den Aufruf an den Präsidenten der Republik, Gustavo Petro, schnell zu handeln

Es liegt eine orangefarbene Warnung vor. Verhindern wir, dass diese Malambo-Familien unter Wasser bleiben. Es ist an der Zeit, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um die Überschwemmungsgefahr in unserer Gemeinde zu verhindern und zu mindern.

Für die Kongressabgeordnete besteht die Priorität darin, Überschwemmungen in Caimital und dem gesamten Einflussgebiet in Malambo zu verhindern. Er fügte hinzu, dass das Büro des Bürgermeisters der Stadt und die Regierung von Atlántico Hand in Hand arbeiten, wies jedoch darauf hin, dass dies ein Problem sei, das ihre Ressourcen übersteige, weshalb es für die Nationale Risikomanagementeinheit notwendig sei, in die Verhinderung einer Tragödie zu investieren. .

„Es herrscht Alarmstufe Orange. Verhindern wir, dass diese Familien aus Malambo unter Wasser stehen. Es ist an der Zeit, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um das Risiko von Überschwemmungen in unserer Gemeinde zu verhindern und zu mindern. Heute sage ich es Ihnen.“ an Präsident Gustavo Petro, dass dies die Maßnahmen sind, die er braucht undDie Atlantic-Abteilung, eine Abteilung, die Ihnen, der National Risk Management Unit und ihrem Direktor vertraute, dass die Investition in die Prävention und nicht in einen Notfall getätigt werden sollte. Vom Kongress der Republik aus werde ich dafür sorgen, dass der Staat mitmacht und sich an uns wendet“, sagte er.

Der Gouverneur berief für nächsten Dienstag, den 28. Mai, einen vierten technischen Arbeitstisch ein, um das Ergebnis der Sofortmaßnahmen zu bewerten und den Bericht über zwei angeforderte Messungen zu erhalten Cormagdalena; Eine bezog sich auf die Bathymetrie im am stärksten betroffenen Gebiet von Caimital und eine andere auf die Topographie des Geländes, um weitere Lösungsmaßnahmen zu ergreifen.

BARRANQUILLA

-

PREV Ehemaliger Stadtrat Ricardo Colque wird wegen geschlechtsspezifischer Gewalt zu 6 Monaten Gefängnis verurteilt – Nuevo Diario de Salta | Das kleine Tagebuch
NEXT Max und Nerón, die Haustiere, die von der Polizei in Ibagué gerettet wurden