Kolumne von Mauricio Morales: „Chile Vamos, der verantwortliche Erwachsene“

Kolumne von Mauricio Morales: „Chile Vamos, der verantwortliche Erwachsene“
Kolumne von Mauricio Morales: „Chile Vamos, der verantwortliche Erwachsene“
-

26. Mai 2024 – 20:45 Uhr

Von Mauricio MoralesDoktor der Politikwissenschaft, Professor, Universität Talca-Campus Santiago.

Die traditionelle Mitte-Rechts-Koalition macht eine schwierige Zeit durch. Diesmal liegt es nicht an den schlechten Erwartungen hinsichtlich eines Wahlergebnisses, sondern daran, wie kompliziert die Verhandlungen für die Kommunal- und Bundeswahlen sein werden.

Auf der einen Seite hat er Republikaner drängen auf 20 % der Gemeinden in dem er Kandidaten für das Bürgermeisteramt aufstellen will. Zum anderen, zu Demokraten und Gelbe, die mehr Quoten fordern, was im Gegenzug ein Herzstück für den künftigen Präsidentenbrief des Pakts darstellt. Und das alles, ohne einige unabhängige Kandidaten – insbesondere in Santiago und Viña del Mar – zu berücksichtigen, die das Bild noch komplizierter machen.

Wenn Chile Vamos dieses Chaos lösen will, bleibt ihm nichts anderes übrig, als nachzugeben. Wenn man beispielsweise in eine Dynamik des totalen Wettbewerbs mit den Republikanern eintritt, Es besteht die Gefahr eines unerwarteten Sieges der Regierungskoalition in den sogenannten Emblemgemeinden. Da die Republikaner ihre Ambitionen nicht aufgeben werden, muss Chile Vamos Opfer bringen und auch freundliche Gesten gegenüber Demokraten und Gelben zeigen, um seine Unterstützungsbasis zu erweitern.

Gehen Sie zur nächsten Notiz

Das Problem ist folgendes. Chile Vamos verteidigt nur 87 Gemeinden, in denen fast 22 % der Bevölkerung leben. Er kommt aus seiner schlechtesten Kommunalwahl – im Jahr 2021 –, bei der er 58 Bürgermeisterämter verlor. Daher wird die Vergleichshürde mit 2024 sehr niedrig sein. Allerdings hat der Pakt selbst Erwartungen auf ein sehr positives Ergebnis geweckt, das den Sieg bei der Präsidentschaftswahl 2025 sichert. Die Republikaner fangen unterdessen bei Null an. Im Jahr 2021 erhielt sie offiziell keine Gemeinde, unbeschadet der Tatsache, dass sie bei der Wahl der Verfassungsräte 35 % der Stimmen erreichte.

Seinerseits Demokraten und Gelbe gab es schließlich im Jahr 2021 noch nicht, und jetzt stehen sie bei den Wahlen zum ersten Mal auf dem Prüfstand. Sie fangen ebenfalls bei Null an und stehen vor der Herausforderung, die Stimmen des Zentrums unter anderem auf Kosten der DC zurückzugewinnen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die drei Gruppen – Chile Vamos, Republikaner, Demokraten/Amarillos – nach diesen Wahlen in einer besseren Wahlposition sein dürften. Und genau hier liegt der kritische Punkt. Da alle drei Akteure einen guten Ausgang prognostizieren, ist jedermanns Appetit geweckt. Wir wissen auch, dass Menschen und Organisationen schlechte Entscheidungen treffen, wenn sie denken, sie könnten alles verlieren, oder wenn sie erwarten, viel zu gewinnen. Folglich, Diese Anhäufung positiver Erwartungen könnte zu einem historischen Eigentor für den Sieg des Lieblingssektors werden. Der „verantwortliche Erwachsene“ ist Chile Vamos, das am meisten daran interessiert ist, dass sich diese drei Gruppen koordinieren, um Stimmen effizient in Sitze umzuwandeln. Unter diesen Umständen ist es Chile Vamos, der das Opfer bringen muss.

Natürlich, Dieser Prozess wird vom Präsidentenprozess durchkreuzt. Jeder wiederholt und wiederholt, dass es bis zu dieser Wahl noch ein langer Weg sei und dass es nicht an der Zeit sei, über Kandidaten zu sprechen. Zwar können sich die Dinge in letzter Minute ändern, aber heute entwerfen die Parteien und Bündnisse ihre Strategien anhand der Namen, die in den Umfragen am häufigsten vorkommen. Rechts sind es Matthei und Kast. Niemand anders. Da wir wissen, dass das Ergebnis einer Kommunalwahl das Ergebnis einer Präsidentschaftswahl zuverlässig vorhersagt, ist es vernünftig, dass Chile Vamos und Republicanos danach streben, die größten Gemeinden des Landes zu vertreten, insbesondere Santiago, Viña del Mar, Ñuñoa, Valparaíso, Peñalolén, unter vielen anderen.

In einem Ein-Mitglied-System mit relativer Mehrheit, wie es zur Wahl von Bürgermeistern verwendet wird, ist strategische Koordination von entscheidender Bedeutung. Daher, Sie müssen pro Gemeinde nur einen Kandidaten nominieren, egal was es kostet. Im Falle der Wahl von gRegionalgouverneureAllerdings macht ein qualifiziertes Mehrheitssystem von 40 % die Verhandlungen flexibler, da zwei Kandidaten aus der Branche gegeneinander antreten und dann in die zweite Runde eintreten können.

Die große Frage ist, wie bereit Chile ist, Gemeinden oder Regionen zu beliefern, in denen es bereits Kandidaten installiert hat. Einige von ihnen müssen aufgrund der Umstände entlassen werden, jedoch immer mit der Begründung eines größeren Vorteils: Erweitern Sie die Wahlkoalition und sichern Sie Mattheis Sieg im Jahr 2025.

Alles über Cadem

-

PREV Die Polizei von San Juan beschlagnahmte Geld und Drogen im Wert von 13 Millionen US-Dollar
NEXT Beschwerden über „Fehlinformationen“ am Busbahnhof