Der Schlüssel zur Bildung, die das beidhändige Antioquia braucht

Der Schlüssel zur Bildung, die das beidhändige Antioquia braucht
Der Schlüssel zur Bildung, die das beidhändige Antioquia braucht
-

Wie Bildung für das sogenannte beidhändige Antioquia aussehen sollte, in dem es solche gibt aufstrebende Märkte wie Tourismus, Kultur, Technologie, Videospiele und andere kreative Aktivitäten zusammen mit neuen Ansätzen für die traditionelle Industrie, die sich auf spezialisierte hochwertige Nischen konzentrieren?

Die Reaktion von Organisationen wie Comfama, EAFIT, Proantioquia und Breakthrough, Wer das Phänomen evaluiert hat und sich dafür einsetzt, die Erfolgsgeschichten in der Abteilung aufzuarbeiten und zu fördern, ist der Ansicht, dass eine flexible, agile, multiformatige Ausbildung mit multidisziplinären Antworten auf die Bedürfnisse von Unternehmen erforderlich ist.

„Dieses entstehende Antioquia ist als Region organisiert, die es zu haben gilt immer relevanter werdende Programme, verbinden sich mit der Welt, um Synergien zu schaffen, damit die Akteure, die teilnehmen und eine wichtige Rolle spielen können, diese Zukunft sehen und Teil davon sein können“, sagt Juan Manuel Restrepo, Direktor des Comfama Network of Schools.

Dieses entstehende Antioquia ist als Region organisiert, die über immer relevantere Programme verfügt, sich mit der Welt verbindet und Synergien schafft, damit diejenigen Akteure, die teilnehmen und eine wichtige Rolle spielen können, diese Zukunft sehen und Teil davon sein können. .

Für Organisationen, die mit dem Prozess verbunden sind Das aufstrebende und beidhändige Antioquia, welche Erfolgsgeschichten sichtbar machen Von denen, die die Führung übernommen haben, ist, dass es sie gibt eine Welt voller Möglichkeiten, mehr Bildungsprogramme zu strukturieren und anzubieten, mehr Verbindungen zu Unternehmen und mehr Entwicklungen, die soziale Wirkung, Fortschritt und soziale Mobilität erzeugen.

Natürlich dabei, eine angemessene Ausbildung für das beidhändige Antioquia zu schaffen Alle Akteure spielen eine Schlüsselrolle: Bildungseinrichtungen, Unternehmer und Menschen in der Ausbildung, Und am Ende profitieren alle und mit ihnen die Gesellschaft.

„Unternehmen haben Schulungsbedarf in mehreren Disziplinen, daher ist es eine enorme Herausforderung, darauf zu reagieren“, räumt Felipe Gil, Direktor von Cede, Institution of Education for Work and Human Development, ein Comfama, das im vergangenen Jahr 89.000 Menschen ausgebildet hat, verfügt über eine Beschäftigungsfähigkeit von 86 Prozent und arbeitet heute mit mehr als fünftausend Unternehmen zusammen. Heute verfügt Cesde über 33 technische Programme in verschiedenen Wissensbereichen, die der School of Business Development, der School of Creativity and New Technologies, der School of Health and Care und der neuen School of Agrotech zugeordnet sind.

Unternehmen haben Schulungsbedarf in mehreren Disziplinen, daher ist es eine enorme Herausforderung, darauf zu reagieren.

In diesem Modell entsteht Bildung nicht nur aus dem Bildungszentrum, sondern auch von Unternehmen, die ihr Fachwissen einbringen, um neue Talente auszubilden, wie es bei uns der Fall ist Globant, ein Digital-Native-Unternehmen mit mehr als 30.000 Mitarbeitern in 33 Ländern, davon 5.800 in Kolumbien und der als Mentor für Studierende fungiert, die Kurse im selben Unternehmen absolvieren.

Neben Relevanz und hoher Qualität, Einer der relevanten Aspekte dafür, dass die Bildung effektiv auf die Bedürfnisse aufstrebender Industrien reagieren kann, ist die Zeit. Ziel ist es, menschliche Talente schnell und mit den entsprechenden Fähigkeiten für den Berufseinstieg auszubilden und auszubilden.

Genau, das Dokument Der „Fast Track to New Skills“ der Weltbank bewertet die Rolle von Short Cycle Programs (PCC) in Lateinamerika und der Karibik. „Im Durchschnitt erzielen PCCs gute Studien- und Arbeitsmarktergebnisse, und viele beinhalten Praktika oder verfügen über Beiträge, die mit guten Ergebnissen verbunden sind“, heißt es in der Studie.

„PCCs sollten in der Lage sein, schnell und effektiv auf den Qualifikationsbedarf zu reagieren, aber nur in dem Maße, wie sie eine qualitativ hochwertige Ausbildung anbieten und flexibel auf Marktbedürfnisse reagieren können“, betont er.

Die Herausforderung bei der Ausbildung menschlicher Talente besteht darin, sich dabei das Fachwissen der Unternehmen zunutze zu machen.

Foto:Comfama

Das warnt María Isabel Palomino, Leiterin der Arbeitsagentur Comfama Heutzutage gibt es eine entscheidende Frage, wenn es darum geht, menschliche Talente auf die Bedürfnisse von Unternehmen vorzubereiten: „Der Kontakt von Menschen in der Ausbildung mit der realen Welt und was es bedeutet, in einer bestimmten Branche zu arbeiten.“

Dafür gibt es Alternativen wie die Schaffung von Räumen, in denen Menschen in Ausbildung oder an einer Arbeit in diesen Branchen lernen können, was Arbeit bedeutet, die unterschiedlichen Rollen, die sie spielen, und die Fähigkeiten, die sie für die jeweilige Branche entwickeln müssen. „Wir brauchen Menschen, die in der Lage sind, mit künstlicher Intelligenz zu interagieren, die über höhere, weiter entwickelte Profile verfügen, die zunehmend echten Herausforderungen in der Branche ausgesetzt sind“, erklärt Palomino.

Wir brauchen Menschen, die in der Lage sind, mit künstlicher Intelligenz zu interagieren, die über ein höheres, weiter entwickeltes Profil verfügen und die zunehmend den Herausforderungen der realen Industrie ausgesetzt sind.

Und die Industrien, die mit hochwertigen, exportierbaren Produkten entstehen, brauchen entsprechende Talente, und das bedeutet Vom ersten Tag an übernehmen sie die Rolle, die ihnen im Unternehmen und mit ihrer Arbeit entspricht einen Beitrag zur Wertschöpfungskette leisten. „Das Bildungsengagement sollte dort konzentriert werden“, sagt Esteban Molina, Globants Vertreter in Kolumbien.

Das haben Experten gezeigt Die Branche erhöht den Personalbedarf. Laut Palomino konnte ein Junior sehr leicht süchtig werden; Jetzt brauchst du welche Sie verfügen über ausgeprägtere Fähigkeiten, weil Sie mit einer Welt konfrontiert werden, in der künstliche Intelligenz ihre Aufgabe erfüllen kann.

“Deshalb, Bei der Agentur veranstalten wir Veranstaltungen, um Menschen in der Ausbildung mit echten Herausforderungen in der Branche vertraut zu machen und sie Talenten näher zu bringen, die beschäftigungsfähig sind, die geeignet sein werden, dass es vom ersten Tag an produktiv sein wird und beispielsweise in der Lage ist, technologische Fortschritte zu bewältigen.“

Ein digitales Unternehmen, das aus Antioquia exportiert

Globant ist ein Digital-Native-Unternehmen mit einem Team von mehr als 30.000 Mitarbeitern in 33 Ländern. In Kolumbien gibt es rund 5.800, davon 2.000 in Antioquia. Es ist ein Beispiel für die Unternehmen, die sich für Investitionen in diese Abteilung entschieden haben.

Das Unternehmen unterstützt Unternehmen dabei, sich neu zu erfinden, um ihr Potenzial auszuschöpfen, indem es Innovation, Design und Technik in großem Maßstab kombiniert. In Medellín arbeitet es Hand in Hand mit Unternehmen wie Cesde, Comfama Institution of Education for Work and Human Development.

„Wir entwickeln eine duale Ausbildung, wenn Diejenigen, die bei Globant arbeiten, werden zu Mentoren für unsere Studenten und auch dann, wenn unsere Studenten ihre Kurse im selben Unternehmen erhalten.“erklärte Felipe Gil, Direktor der Comfama Cesde.

Philanthropie als Hebel der Bildung

Die EIA-Universität hat das ins Leben gerufen Shared Futures-Programm, das darauf abzielt, ein philanthropisches Netzwerk zu schaffen, um die besten Studenten in Antioquia zu finanzieren unabhängig von ihrer Herkunft oder wirtschaftlichen Lage.

„Die einzige Möglichkeit, Gesellschaften zu verändern, besteht darin, das Gefühl der Großzügigkeit gegenüber anderen Menschen zu vervielfachen“, erklärte José Manuel Restrepo Abondano, Rektor der EIA-Universität, den Zweck von Förderung der Philanthropie als Hebel, der die Chancen für junge Menschen vervielfacht, Zugang zur Universität zu erhalten und dort zu bleiben.

Ziel ist es, die Beiträge öffentlicher und privater Unternehmen, Absolventen und der Universität selbst zu bündeln, um das Engagement für die Öffnung der Klassenzimmer für die besten Studierenden zu stärken und auszubauen.

Samuel Espinal, Generaldirektor für Beziehungen an der EIA-Universität, erklärte, dass „Shared Futures“ nicht darauf abzielt, das größte Programm des Landes zu sein, sondern das umfassendste, da es nicht nur darum geht, die Studiengebühren zu decken, „weil „Wir haben verstanden, dass ein Stipendienprogramm zu diesem Zeitpunkt eine Abdeckung von psychischen Gesundheitsproblemen bis hin zu einem Zuschuss für Zweisprachigkeitsprogramme umfassen muss.“

Die EIA-Universität will Förderung der Kultur der Philanthropie, die an anderen Orten auf der Welt eine Konstante ist und tendenziell Chancen für die am stärksten gefährdeten Sektoren schafft mit der Überzeugung, dass „jede soziale Aktion dieser Merkmale letztendlich der Gesellschaft als solcher zugute kommt.“

Bei der Einführung von „Shared Futures“ erinnerten Sprecher der EIA-Universität daran, dass in Ländern mit einem höheren BIP als Kolumbien, beispielsweise den Vereinigten Staaten, Philanthropie und Hochschulbildung Hand in Hand gehen. Das heißt es im Jahresbericht des Council for the Support and Development of Education (CASE)1 Die Spenden an das Bildungssystem erreichten im Jahr 2022 59,5 Milliarden US-Dollar und stiegen im Vergleich zu 2021 um 12,5 %. Davon entfallen 61 % auf Beiträge von Unternehmen, 23 % auf Beiträge von Hochschulabsolventen und die restlichen 16 % auf Beiträge von Personen ohne Hochschulbezug.

Englisch mit Schwerpunkt Industrie und Tourismus

Englisch ist eine der Säulen der Bildung für ein beidhändiges Antioquia, aber vom Fachlernen aus betrachtet, Abhängig von der jeweiligen Branche und dem alltäglichen Gebrauch, wenn es um den Tourismus geht, einer der aufstrebenden Entwicklungsfronten.

„Es ist englisch, konzentriert sich aber auf die Entwicklung von Software, bzw Englisch für internationale Geschäftsthemen oder Englisch für Musik und Produktion“, erklärt Juan Manuel Restrepo, Direktor des Comfama School Network.

Es ist Englisch, aber mit Schwerpunkt auf Softwareentwicklung, oder Englisch für internationales Geschäft oder Englisch für Musik und Produktion.

Als Basissprache der Technologie Englisch ermöglicht den Zugang zu relevantem Wissen im Allgemeinen und zur internationalen Gemeinschaft. Daher haben Organisationen wie Comfama und ihr Bildungsnetzwerk in Schulen und in der Ausbildung für die menschliche Entwicklung die Sprache zu ihren Prioritäten.

María Isabel Palomino, Leiterin der technischen Arbeitsagentur von Comfama, versichert, dass bei der Besetzung freier Stellen Die erste Anforderung, die Unternehmen stellen, ist, dass die Menschen wissen, wie man auf Englisch kommuniziert. „Die Ausbildung in Englisch ist sehr wichtig. Wenn wir die digitale Industrie nennen, sind fast die meisten Positionen in der Videospielentwicklung, Animation und anderen Bereichen für Unternehmen verantwortlich, die im Ausland vernetzt sind und Leute brauchen, die Englisch sprechen.“

Eine Ausbildung in Englisch ist sehr wichtig. Wenn wir die digitale Industrie nennen, sind fast die meisten Positionen in der Videospielentwicklung, Animation und anderen Bereichen für Unternehmen verantwortlich, die im Ausland vernetzt sind und Menschen brauchen, die Englisch sprechen.

„Es ist ein Thema, an dem hart gearbeitet werden muss. Beginnen Sie damit, es entschieden umzusetzen und in den Lehrplänen und technischen Programmen zu fördern. Ich denke sogar über eine Art Allianz nach“, sagt Esteban Molina, Globant-Vertreter in Kolumbien. „Export basierend auf Service braucht dringend das Problem der englischen Sprache.“

Auch die Hochschulen sind sich der Bedeutung der Zweisprachigkeit bewusst. „Wir streben danach, dass alle Programme Unterstützung auf dem Englischniveau beinhalten, um der Abteilung Ingenieure, Ärzte, Physiker oder Wirtschaftswissenschaftler zur Verfügung zu stellen, die auf internationaler Ebene konkurrieren können.“ oder auf dem Antioquia-Markt“, sagt Samuel Espinal, Direktor für Beziehungen an der EIA-Universität.

-

NEXT Sie fanden einen 4-jährigen Jungen allein auf öffentlichen Straßen – sie untersuchen die Ursachen