Behörden, in Alarmbereitschaft für mögliche Notfälle

Behörden, in Alarmbereitschaft für mögliche Notfälle
Behörden, in Alarmbereitschaft für mögliche Notfälle
-

Am Nachmittag dieses Sonntags, 26. Mai, In verschiedenen Sektoren von Cali werden starke Regenfälle registriert. Berichten von Einwohnern Calis in sozialen Netzwerken zufolge kommt es vor allem im Norden und Südosten der Stadt zu Regenfällen.

Regenfälle bedecken weite Teile des Nordens und Ostens von Cali. | Foto: José Luis Guzmán / El País

Der erste von ihnen befindet sich im Nachbarschaft Teilen, östlich von Cali in seinem Gebiet, das als „Aguablanca-Bezirk“ bekannt ist. Der Notfall wurde um 17:08 Uhr nachmittags gemeldet und vier Feuerwehreinheiten mit einem Motor wurden zum Einsatzort geschickt.

Die zweite Veranstaltung fand ebenfalls in der Calle 52 und Carrera 10 im Viertel Villa Colombia statt. Da drüben, Gegen 17:22 Uhr stürzte ein Baumbewohner, und ein Feuerlöscher mit vier Feuerwehrleuten reagierte auf den Fall.

Über soziale Netzwerke teilten Benutzer andere Notfälle mit; Dies war der Fall, als ein Baum im Viertel Alto Jordán südwestlich der Stadt beinahe auf ein Auto und ein Haus fiel. Der Vorfall ereignete sich auf der Carrera 94 und der Calle 1 Oeste, die Rettungskräfte sind bislang nicht am Unfallort eingetroffen.

Die Einwohner von Cali warnten, dass in einigen Sektoren sogar Hagel niederging. In der gleichen Weise, In einigen Bereichen wurden Auswirkungen auf verschiedene Dienste registriert, beispielsweise auf Telekommunikation und Elektrizität.

Zu den kurzen, aber starken Regenfällen, die die Stadt an diesem Sonntagnachmittag erlebte, hat sich die Bezirksverwaltung derzeit nicht geäußert, die zu den in den letzten Wochen registrierten Regenfällen hinzukommen und vor allem im Norden und Westen zu schweren Notfällen geführt haben von Cali.

Jedoch, Es ist bekannt, dass der Unified Command Post (PMU) zur Bewältigung dieser Ereignisse permanent aktiv ist. Während die Reaktionsmaßnahmen den am stärksten vom Winter betroffenen Sektoren Priorität einräumen, wie unter anderem dem Hang und dem Gebiet neben dem Jarillón des Flusses Cauca.

Es wird erwartet, dass es in den kommenden Stunden und Tagen weiterhin regnen wird. Daher wird den Bürgern empfohlen, Pläne zu schmieden und sich auf mögliche Notfälle vorzubereiten, während die Behörden mit den Regenfällen fortfahren Reinigung von Kanälen und Abwasserkanälen und Priorisierung von Investitionen in die hydraulische Infrastruktur, um neue Katastrophen zu vermeiden.

-

PREV Sie nehmen einen mutmaßlichen Vergewaltiger eines Minderjährigen unter 11 Jahren im Süden von Bogotá fest
NEXT was Scaloni beunruhigt