Javier Milei, live: die neuesten Maßnahmen der Regierung

-

Hören

Milei im Rathaus von Córdoba. 25. MaiMario Sar

Claudio Jacquelin

Die unumgängliche Zeit ist gekommen, die Hüte der internationalen Laufstege abzunehmen und die Karnevalshauben aufzusetzen, um die Bauhelme aufzusetzen. Die ursprüngliche Architektur der Regierung (sofern sie jemals entworfen wurde) hat ihren Platz gefunden Bruchpunkt und wird aufgrund mangelnder Funktionalität und konkreter Erfolge eingehend geprüft, inmitten innerer Geräusche. Die Realität erfordert einen dringenden Neustart. Eine Umstrukturierung, die versucht wird. Und es ist in Bearbeitung.

Der gedachte Tag zur Feier des Beginns der neuen argentinischen Gründungsphase entpuppte sich als Karikatur dessen, was angekündigt wurde. Der Mai-Pakt war letztlich das Mai-Fiasko.

Keine der strukturellen Konstruktionen dieses Gebäudes, von denen er geträumt hat Javier Milei Er kam zum vereinbarten Termin, nachdem er in einem permanenten Prozess der Überarbeitung den Plan der Skizze oder einiger grober Grundlagen übertroffen hatte.

Lesen Sie hier den vollständigen Hinweis.

Monsignore Ojea nimmt an der Messe gegen die Legalisierung der Abtreibung teil

Der Präsident der Argentinischen Bischofskonferenz, Monsignore Oscar Ojea, Er forderte an diesem Sonntag, dass die Regierung die vorrätigen Lebensmittel „schnell“ liefert in Einlagen des Ministeriums für Humankapital, zuständig für Sandra Pettovello. Er betonte die Besorgnis der argentinischen Kirche über den Verlust der „Sensibilität“ für das Recht auf Nahrung.

„Wir haben erfahren, dass es im Ministerium für soziale Entwicklung zwei Lebensmittellager gibt [por el Ministerio de Capital Humano] Sie haben 5000 Tonnen Lebensmittel gelagert. Ich werde nicht auf die Gründe eingehen, warum sie aufbewahrt werden, aber in einer Zeit der Lebensmittelknappheit sollte uns dies zum Nachdenken anregen. Sie müssen schnell geliefert werden“, betonte Ojea in der Botschaft, die das Episkopat anlässlich des Hochfestes der Heiligen Dreifaltigkeit verbreitete.

Lesen Sie hier den vollständigen Hinweis.

Milei und Carlos Rodríguez
Milei und Carlos RodríguezArchiv

Der Ökonom Carlos Rodriguez analysierte das Wirtschaftsmanagement der Regierungspartei und äußerte scharfe Kritik am Präsidenten Javier Milei für die Art und Weise, wie sie ihre Beamten anweisen, für ihre Militanz und ihre Angriffe gegen ausländische Führer. „Milei hat kein Team. Es ist kein Match. „Er und seine Fans sind da“, schoss er.

„Wer vor seinem Wahlsieg Wirtschaftsberater des Staatsoberhauptes war, scheint heute ein entschiedener Kritiker der libertären Regierung zu sein, was er durch seine Beiträge in X deutlich macht.“Milei und seine Anhänger werden erkennen müssen, dass es in der Politik auf die Fakten ankommt und nicht darauf, was sie über sich selbst glauben“, begann zu Beginn eine umfangreiche Veröffentlichung im oben genannten sozialen Netzwerk.

Lesen Sie hier den vollständigen Hinweis.

Der politische Analyst Andrés Malamud wurde von José Del Rio in der Business Community auf LN+ interviewt
Der politische Analyst Andrés Malamud wurde von José Del Rio in der Business Community auf LN+ interviewt

Der politische Analyst Andrés Malamud auf die Behandlung des Projekts verwiesen Grundgesetz im Senat und versicherte, dass er diese Woche „Sei ein Hinweis”über einen Durchbruch in die Versuche, den Oppositionsblock davon zu überzeugen, mit der Norm fortzufahren, obwohl er warnte: „in der Opposition roch man Blut“ und dass deshalb, anstatt zu versuchen, ihn hinauszuwerfen, „Sie wollen Zugeständnisse machen“.

„Sie haben erkannt, wie schwach die Regierung ist. Sie wollen ihn nicht mehr rauswerfen oder wegwerfen. „Sie haben gesehen, dass er schlechter bewaffnet und gebrochener ist als sie“, sagte Malamud am Sonntagabend im Gespräch mit TN Signal. „Der Präsident ist seit sechs Monaten dort und ungeschlagen: Er hat es nicht geschafft, ein einziges Gesetz zu verabschieden.“

Lesen Sie hier den vollständigen Hinweis.

Der Konsumrückgang könnte seinen Höhepunkt erreicht haben, doch es wird laut Expertenprognosen in diesem Jahr schwierig sein, sich wieder zu erholen
Der Konsumrückgang könnte seinen Höhepunkt erreicht haben, doch es wird laut Expertenprognosen in diesem Jahr schwierig sein, sich wieder zu erholen
Tomas Cuesta – Leitartikel der Universal Images Group

Von Luján Berardi

Der Anstieg der Verbraucherpreise und der Rückgang der Reallöhne und die daraus resultierende geringere Kaufkraft der Menschen trafen in den ersten vier Monaten hart zu. Monat für Monat wird es beobachtet ein Rückgang des Verbrauchs, mit starken Auswirkungen im April. Aber auch wenn die Inflation nachlässt, Die Genesung könnte eine Weile dauern. Tatsächlich wird dies von der Neuzusammensetzung der Gehälter und davon abhängen, ob der Abwärtstrend bei den Preisen anhält.

In diesem letzten Aspekt kann die Situation kompliziert werden, da Experten zufolge Das Einfrieren der Preise in regulierten Sektoren (insbesondere Tarife und Kraftstoffe) und die monatliche Abwertung von 2 % (deutlich unter der Inflation) müssen korrigiert werden früher oder später, was den Preisverfall bremsen würde. Daher sind die Aussichten für eine Verbesserung des Konsums überwiegend pessimistisch.

Lesen Sie hier den vollständigen Hinweis.

Präsident Javier Milei besuchte die Angus-Ausstellung im ländlichen Gebiet.
Präsident Javier Milei besuchte die Angus-Ausstellung im ländlichen Gebiet.Santiago Filipuzzi

Jaime Rosemberg

In den nächsten Stunden wird Präsident Javier Milei wieder seine Koffer packen. Seine gepriesene Reise ins Silicon Valley und sein Treffen mit dem Erfinder von Facebook, Mark Zuckerbergwird Teil der sein siebte Auslandsreisen bisher während seines Aufenthalts in der Casa Rosada.

Die Reise, die an diesem Montagabend beginnt und eine von bestätigte Passage beinhalten wird Der Retter für die Übernahme eines neuen Mandats Nayib Bukelees wird der Beginn eines Monats sein, in dem es auch eine geben wird Langer Aufenthalt in Europamit dem G7-Treffen in Italienund Schritte vorbei Spanien, Schweiz und Deutschland.

Lesen Sie die vollständige Notiz Hier.

Sandra Pettovello verlässt das Hotel Libertador
Sandra Pettovello verlässt das Hotel LibertadorSantiago Filipuzzi – LA NACION

Nach dem Staatsanwalt Ramiro Gonzalez forderte vom Ministerium für Humankapital neue Dokumente zur Unterstützung des Dokuments, das Anlass zur Beschwerde gegen die „Geisterrestaurants“ gab, das von Sandra Pettovello geleitete Portfolio, das der Justiz vorgelegt wurde die Zertifizierungen der 1607 Speisesäle und Picknickplätze die vom Staat Gelder für ihren Betrieb erhielten, aber nie Dienstleistungen anboten. Damit bestätigte er seinen Vorwurf gegen soziale Bewegungen.

In der Beschwerde, die Capital Humano Mitte Mai vor Bundesgerichten einreichte, berichteten sie, dass der Von den 3.385 befragten Einrichtungen, die angeblich im Rahmen des Programms „Argentinien gegen den Hunger“ betrieben wurden, funktionierte nur die Hälfte (52,3 %). Die restlichen 47,7 % konnten nicht kontrolliert werden, da 32 % nicht mehr als solche funktionieren; In 25 % der Fälle stimmen die Voranmeldungsdaten nicht mit den tatsächlichen Daten überein (nicht vorhandene Adressen, Adressen, an denen es keine Speisesäle oder Picknickplätze gibt) und in fast 16 % der Fälle gab es an der angegebenen Adresse nie einen Speisesaal oder Picknickplatz..

Lesen Sie die vollständige Notiz Hier.

Die Sicherheitsministerin Patricia Bullrich während eines Interviews auf LN+
Die Sicherheitsministerin Patricia Bullrich während eines Interviews auf LN+Bildschirmfoto

Der Sicherheitsminister, Patricia Bullrichgab an diesem Sonntagabend eine Antwort auf die Aussagen des Präsidenten der Argentinischen Bischofskonferenz, Monsignore Oscar Ojea, der in seiner Botschaft zum Hochfest der Heiligen Dreifaltigkeit das Ministerium für Humankapital aufforderte, die 5.000 Tonnen Lebensmittel, die es in Lagerhäusern lagert, „schnell“ zu liefern. Während seiner Zeit bei Das Gesims (LN+), Bullrich war mit dem kirchlichen Bezug nicht einverstanden.

Das Ministerium für Humankapital hält nichts zurück. Ganz im Gegenteil. Dadurch wird verhindert, dass Lebensmittel gestohlen werden. Monsignore muss wissen, was passiert. Es ist gut, es ihm von Angesicht zu Angesicht sagen zu können und mit ihm zu plaudern. Er ist ein sehr offener, sehr freundlicher Mensch. Ich hatte das Vergnügen, mit Ojea zu plaudern. „Es geht darum, ihm die Realität vor Augen zu führen, ihm die Realität dessen vor Augen zu führen, was passiert“, sagte der Leiter des Sicherheitsressorts im Gespräch mit Luis Majul.

Lesen Sie die vollständige Notiz Hier.

DIE NATION

Lernen Sie das Trust Project kennen

-

NEXT Die Einwohner von Catamarca verabschieden sich online von Silvia Pacheco